CIBEDO
Über uns
Aktuelle Nachrichten
Neue Hoffnung für orthodoxe Priesterschule in der Türkei
Französische Website für "neue Märtyrer" im Nahen Osten
Schutz für Rohingya - EU-Parlament übt Druck auf Myanmar aus
Ein Jahr Modi: "Religionsfreiheit in Indien gefährdet"
Kardinal Lehmann und Aiman Mazyek rufen zu mehr Toleranz auf
Katholischer Patriarch nennt Khomeini ein Vorbild
Vatikan: Einwanderung von Muslimen erfordert mehr Dialog
Zentralrat der Muslime fordert Bundespolizei zu Konsequenzen auf
Zehntausende zu Papstmesse in Sarajevo - Medjugorje kein Thema
Papst: In Nahost gibt es auch versteckten Terror gegen Christen
Papst Franziskus trifft Palästinenserpräsident
Vatikan und "Staat Palästina" einigen sich auf Grundlagenvertrag
Terrormiliz Boko Haram attackiert erneut Großstadt in Nigeria
UMP-Bürgermeister fordert Verbot des Islam in Frankreich
Türkischer Religionsamtsleiter: Al-Aksa-Moschee ist "Gefangene"
Vatikan fordert Bischofskonferenzen zum Dialog mit Muslimen auf
Kalif eröffnet neue Ahmadiyya-Moschee in Aachen
Eltern und Lehrer wollen klare Vorgaben für Kopftuch-Konflikte
Erdogan legt Grundstein für größte Moschee des Balkans
Papst trifft Palästinenserpräsident Abbas
Menschenrechtler: Religiöse Minderheiten in Pakistan schützen
Koran-Expertin Neuwirth mit Leopold-Lucas-Preis geehrt
Wieder wird in der Türkei eine "Hagia Sophia" Moschee
Heilmann und Bausback für mehr muslimische Gefängnisseelsorger
Katholische Lehrerinnen fürchten "Indoktrination" durch Kopftuch
Katholiken und Kopten wollen Beziehungen wiederbeleben
Europäische Bischöfe diskutieren Fragen zum Islam-Dialog
Aleviten starten eigene Telefonseelsorge
Religion wird zu einem Wahlkampfthema in der Türkei
Erzbischof und Imam aus Afrika erhalten Aachener Friedenspreis
Schuster: Muslime müssen mehr gegen Antisemitismus tun
Papst lobt Kooperation von Christen und Muslimen in Mali
Abriss eines armenischen Waisenhauses in Türkei löst Protest aus
General Aoun warnt vor Verdrängung der Christen im Libanon
Islamische Staaten drängen Berlin zur Anerkennung Palästinas
Kardinal Lehmann gegen Minimalkonsens im interreligösen Dialog
Muslime diskutieren über Radikalisierung von Jugendlichen
Bischof: Boko-Haram-Krise vereint Christen und Muslime
Deutsches Kirchenasyl ist EU-weit nicht vergleichbar
Islam-Treue wird zum Wahlkampfthema in der Türkei
Konferenz in Bari endet mit Appell an Muslime: Keine Gewalt
Integrationsminister Schneider will den Islam stärker anerkennen
Gericht weist Klage eines Salafisten gegen Passentziehung ab
Gewaltakte gegen Moscheen gestiegen
...
Nachrichtenarchiv
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Kardinal: Angriffe werden christliches Zeugnis nicht stoppen
Aleviten als Glaubensrichtung in Österreich anerkannt
Mode für Allah  „I love my prophet“ - Zwischen Lifestyle und Koran
Jordanischer Prinz will Anti-Terror-Konferenz in Mekka
Pallotiner und interreligiöser Dialog
Rund 80 Prozent aller religiös Verfolgten weltweit sind Christen
Indonesien: Islamischer Fundamentalismus wird stärker
Erzbischof Zollitsch würdigt Film über Trappistenmärtyrer in Algerien
Bundesinnenminister de Maiziere trifft erstmals Imame
Hitzige Debatte über Blasphemiegesetz in Pakistan
Thierse: Religionsfreier Staat vertritt säkularen Humanismus
Neues Graduiertenkolleg für Islamische Theologie
Wowereit: Interreligiösen Dialog verstärken
Böhmer fordert Bildungsoffensive für Migranten
Studie: Deutsche haben schlechtes Bild von Muslimen
Soziologe Nassehi: Migrationsprobleme nicht im Islam begründet
Rückblick auf die Tagung „Dem Menschen dienen“
Christen, Juden und Muslime erklären gemeinsam: Kein politisches, religiöses oder weltanschauliches Ziel rechtfertigt Terroranschläge
„Bessere Integration durch Bildung“  Muslimische Verbände befassen sich mit Bertelsmann-Studie
Tagung: Dem Menschen dienen. Spiritualität und Bildung
Kardinal Kasper: Not der Christen in islamischen Ländern wächst
Vatikan und muslimische Gelehrte gemeinsam für Religionsfreiheit
Obama wirbt in Jakarta für Verständnis zwischen Religionen
Vatikan: Kolloquium in Teheran
Islam-Institut ehrt Persönlichkeiten für Religions-Dialog
Schröder kritisiert Deutschenfeindlichkeit junger Muslime
Böckenförde widerspricht Wulff in Islamdebatte
Theologe Valentin: Islam hat Europa kaum etwas gegeben
Erzbischof Koch: Politik hat Ängste vor Islam ignoriert
Experten: Religionsfreiheit ist unabdingbar für Demokratie
Bischof Paul Hinder über die Lage der Kirche in Arabien
Alois Glück zur Auseinandersetzung um Islam und Integration
NRW-Integrationsminister unterstützt Islamschulgegner
Imame von deutschen Unis als Brückenbauer
Islamische Studien: Zuschlag für Tübingen und Münster/Osnabrück
Islamexperte Vöcking hält Integrationsdebatte für verspätet
Islamexperte Vöcking: Islamverbände arbeiten gegen Integration
Ein Interview mit Dr. Peter Hünseler (Christlich-Islamische Begegnungs- und Dokumentationsstelle): Zur aktuellen Zuwanderungsdebatte (11.10.2010)
Uni: Land unterstützt Aufbau von Islam-Zentrum in Münster
Schick: Gemeinsam für Religionsfreiheit eintreten
Vatikan: Koranverbrennung wäre „abscheuliche Geste“
Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Gebet in Schulen
Özkan fordert Muslime zum Dialog auf
De Maiziere: Muslimischer Glaube ist kein Integrationshindernis
Vatikan: Nein zu Koran-Verbrennung
ZDF-Doku wirft differenzierten Blick auf den Islam
Botschaften zum Ende des Ramadan  und christlich-islamischer Dialog
Vatikan begrüßt türkisches Entgegenkommen im Kirchenstreit
Hessischer Verdienstorden für Dr. Guido Amend
Katholische Kirche fördert ausländische Studierende und Wissenschaftler mit rund sechs Millionen Euro
Özkan beruft sich bei Vereidigung auf Gott
Türkei/D: Merkels Moscheebesuch
Ein „Weißer Vater“ macht seinem Orden alle Ehren
Vatikan zum Tod Tantawis: „Einen Freund verloren“
Neue Konflikte zwischen Muslimen und Christen in Nigeria
Erste Anwaltskanzlei Schottlands bietet Scharia-Beratung
Islamisches Magazin entschuldigt sich für Hostienentweihung
Muslime stellen Mitarbeit an Islamkonferenz infrage
Ägypten/Vatikan: Aufklärung über Religion
Laschet fordert Runden Tisch der Muslime für Religionsunterricht
Bischöfe Südosteuropas fordern Dialog mit anderen Religionen
Vatikan und Muslime plädieren für religiöse Gleichberechtigung
Der Vorsitzende des Islamrats, Ali Kizilkaya, hat sich für ein Verbleib von Kreuzen in deutschen Gerichtsälen ausgesprochen
Eine christliche Kirche für Tarsus (Südtürkei)
Imamausbildung an deutschen Universitäten
Eine Vorreiterin im Dialog - Dekha Ibrahim Abdi erhält Hessischen Friedenspreis
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
CIBEDO-BIBLIOTHEK
CIBEDO-Publikationen
Buchempfehlungen
Christl. - islam. Dialog
Wichtige Institutionen im Dialog
Wichtige Dokumente im Dialog
Wichtige Dialogthemen
Pastorale Fragen
Tagungen
FAQ
Links







  Schick: Gemeinsam für Religionsfreiheit eintreten

Berlin 08.10.2010 (KNA)

Der Bamberger katholische Erzbischof Ludwig Schick hat mehr Zusammenarbeit im Einsatz für die Religionsfreiheit gefordert. Kirchen, Religionsgemeinschaften, Zivilgesellschaft und Regierungen könnten die weltweit anhaltende religiöse Verfolgung nur im Miteinander überwinden, sagte der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz am Donnerstag in Berlin. Schick bezeichnete die Religionsfreiheit als „einen zentralen Baustein der Menschenrechte“.

Im Rahmen einer Fachtagung des katholischen Missionswerks missio zur Situation der Christen in Indien traf Schick auch Bundestagsabgeordnete. Schick mahnte die Regierungen, sie seien für die Wahrung der Menschenrechte in ihren Staaten verantwortlich. Dabei dürfe es „keine Einschränkungen und Ausflüchte“ geben. Der Erzbischof beklagte eine zunehmende Verfolgung von Christen weltweit; dazu komme es vor allem in islamisch geprägten Ländern. Zugleich betonte er, es sei falsch, wenn sich die politischen und gesellschaftlichen Kräfte in Deutschland nur mit der Diskriminierung von Angehörigen einer bestimmten Religionsgemeinschaft befassten.

Allerdings müsse man auch zur Kenntnis nehmen, dass bei religiöser Verfolgung nach wie vor Christen die weltweit größte Gruppe an Opfern bildeten. Der Leiter des indischen Jesuiten-Zentrums für Menschenrechte, Gerechtigkeit und Frieden, Cedric Prakash, rief die internationale Gemeinschaft auf, im Kampf für Humanität und Religionsfreiheit nicht nachzulassen. Er beklagte, in Indien seien Christen und andere religiöse Minderheiten in zunehmendem Maße den Angriffen von gewaltbereiten Hindu-Fundamentalisten ausgesetzt. Die extremistische Splittergruppe propagiere einen reinen Hindu-Staat und erhalte zunehmend politischen Einfluss. So vertrete etwa die Indische Volkspartei, die in mehreren Bundesstaaten die Regierung stelle, das rassistische Gedankengut der Hindu-Fundamentalisten, kritisierte Prakash.


Auf unserer Hauptseite finden Sie weitere Informationen zu den Themen interreligiöser Dialog und christlich islamischer Dialog.

 
Services im Überblick:


CIBEDO-Banner

Verlinken Sie Ihre Homepage mit cibedo.de.


Christlich-islamische Bibliothek

Durchsuchen Sie online unseren Bibliothekskatalog

CIBEDO-Beiträge ist die vierteljährliche Printveröffentlichung der CIBEDO

CIBEDO-Beiträge ist die vierteljährliche Printveröffentlichung der CIBEDO



Muslime fragen - Christen antworten

Unser Tipp: Muslime fragen - Christen antworten (Seite von C.W. Troll SJ)



CIBEDO Info-Flyer

Der CIBEDO Info-Flyer zum download (PDF)


 
CIBEDO - Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz  ::  interreligiöser Dialog ::       christlich islamischer Dialog ::  Offenbacher Landstr. 224  ::  60599 Frankfurt am Main :: Tel.: 069 / 726491  ::  Fax: 069 / 723052