CIBEDO
Über uns
Aktuelle Nachrichten
IS-Miliz weiter gegen Jesiden und Christen - Streit um Waffen
Moschee-Brand: Verdacht auf Brandstiftung erhärtet
Kardinal Marx: Islamische Führer sollen sich zu IS-Terror äußern
Offenbar neue Entführungen in Nigeria
Erzbischof: In Gaza kein islamistischer Terror gegen Christen
Papst spendet Geld für verfolgte Jesiden im Irak
Boko Haram erobert ganze Dörfer
Autor Kermani drängt auf Stopp der Terrorgruppe IS
Flüchtlings-Pfarrer für getrennte Unterbringung nach Religionen
Papstbrief an Ban Ki-moon: Systematische Gewalt gegen Christen stoppen
Vatikan verurteilt Terrorgruppe "Islamischer Staat"
Papst und Bischöfe rufen UNO zum Schutz der Christen im Irak auf
Katholikenkomitee fordert mehr Schutz von Christen im Nordirak
Appell des Päpstlichen Rates für den Interreligiösen Dialog
Vatikan fordert von Muslimen Verurteilung des Terrors im Irak
Vatikanbotschafter im Irak äußert Zustimmung für US-Intervention
NRW-Innenminister: Können Terrorismus nicht per Gesetz verbieten
Integrationsbeauftragter: Flüchtlinge nach Religionen trennen
Gabriel: Schutzzonen für Jesiden einrichten
Kardinal: "Papst wäre am liebsten selbst in den Irak gefahren"
Debatte um verschärfte Ausweisungsregeln für Islamisten
Katholische Kirche: 300.000 irakische Christen auf der Flucht
Kirchenführer: Muslime sollen gegen Christenverfolgung vorgehen
Strobl will islamistischen Kämpfern Rückkehr verwehren
Papst ruft Staatengemeinschaft zu Einschreiten im Nordirak auf
Bischöfe im Libanon stützen Armee im Kampf gegen Islamisten
Iran will Christen aus dem Irak aufnehmen
Zentralrat der Muslime wehrt sich gegen Antisemitismusvorwurf
Knappe Mehrheit sieht Islam nicht als Teil Deutschlands
Land sagt Islam-Institut in Osnabrück langfristige Förderung zu
Muslimischer Schützenkönig darf Titel ausnahmsweise behalten
Britische Muslime loben Rücktritt von Ministerin Warsi
Nuntius: Christen müssen für Frieden im Heiligen Land arbeiten
Wirbel um Ablehnung eines Muslims als katholischer Schützenkönig
Patriarch ruft irakische Christen zum Bleiben auf
Britische Bischöfe verlangen Asyl für Christen aus dem Irak
Graumann: Muslimische Verbände tun zu wenig gegen Antisemitismus
Massaker an jesidischer Minderheit im Irak befürchtet
Beck: Kirchen und Muslime sollten Antisemitismus zurückweisen
Zum Tode verurteilte Christin aus dem Sudan in USA angekommen
Gauck trifft Berliner jüdisch-muslimische Friedensbewegung
Islamisten in Syrien verlangen Vollverschleierung für Frauen
Solidarität mit Christen im Irak gefordert
Britische Großbank schließt Konten islamischer Organisationen
Vatikan startet diplomatische Initiative für Christen im Irak
Hessen organisiert Präventionsnetzwerk gegen Salafismus
Immer mehr Übergriffe auf Moscheen in Deutschland
Jerusalemer Weihbischof warnt vor Exodus der Christen
Österreichs Kirchen rufen zum Handeln gegen IS-Terror auf
Libanons Großmufti ruft zum Heiligem Krieg für Palästina auf
Verfassungsschutz zählt 40.000 Islamisten in Deutschland
Steinmeier wünscht Muslimen gesegnetes Fest zum Ende des Ramadan
Gauck ruft zum friedlichen Miteinander der Religionen auf
Kurden wollen Christen im Irak gegen Islamisten verteidigen
Bischof ruft Muslime zum gemeinsamen Einsatz für Frieden auf
Marx: Verfolgte Christen im Irak benötigen Solidarität
Sudans Christen unterdrückt - Regierung verbietet Kirchenbau
Terroranschläge in Nigeria nun auch gegen Islam-Vertreter
Zwei christliche Entwicklungshelferinnen in Afghanistan getötet
Patriarch ruft Terrorgruppe "Islamischer Staat" zum Dialog auf
Papst trifft zum Tode verurteilte sudanesische Christin
Bischof: Nigerianische Regierung nimmt Boko Haram nicht ernst
Katholischer Theologe Güzelmansur über Demos gegen Israel
Botschaft zum Ende des Ramadan
Neue Anschläge in Nigeria - viele Tote
Irakische Bischöfe fordern Schutz für Christen
Bundestagsvizepräsident fordert Aufnahme von irakischen Christen
Weltkirche-Bischof bestürzt über Christenvertreibung im Irak
Druck auf sunnitischen Großmufti wächst
Papst spricht mit syrisch-katholischem Patriarchen über Irak
Muslime verurteilen Judenhass und Antisemitismus
Islamkonferenz sollte Brücke zwischen Konfessionen schlagen
Endet die christliche Ära im „Rom des Orients“?
Seit 100 Tagen in der Gewalt von Boko Haram
Malaysische Christin gewinnt "Allah"-Prozess
Juden und Muslime in Belgien: Weiter respektvoll zusammenleben
Kardinal beklagt Schweigen über Christenverfolgungen
Islamkonferenz verurteilt Terror im Namen des Glaubens
Welthungerhilfe: Christen in Ost-Syrien von IS bedroht
Steinmeier zum Fastenbrechen bei syrischer Flüchtlingsfamilie
Auftakt der Salzburger Festspiele mit Diskussionen zum Islam
Vatikan gratuliert Muslimen vor Ende des Ramadan
Nuntius im Irak alarmiert wegen Übergriffen auf Christen
Erdogan wirft Israel "Völkermord" in Gaza und "Staatsterror" vor
Bischof: Islamisten verlangen Schutzgeld von Christen in Mossul
Erdogan ruft Muslime zur Einheit - Islam-Konferenz in Istanbul
Versöhnungsinitiativen: Papst soll im Gaza-Krieg vermitteln
Komitee für Opfer von Boko Haram eingerichtet
Neue Videobotschaft von Boko Haram
Al-Kaida-Scheich spricht Fatwa gegen IS-Kalifat
Christen in Gaza fürchten Übergriffe radikaler Muslime
Kölns künftiger Erzbischof am Rhein - Glückwünsche von Muslimen
Mutmaßlicher Mörder Bhattis kommt gegen Kaution frei
Münchner Forum für Islam startet Spendenaktion für Moschee
Christen im Heiligen Land befürchten weitere Eskalation
Katholische Klinik verteidigt Kündigung wegen Kopftuch
Christen aus dem Nordirak fliehen in Kurdengebiet
Fußball-WM macht Ramadan-Programmen Konkurrenz
Myanmars Präsident Thein verurteilt Gewalt gegen Muslime
De Maiziere würdigt Fastenbrechen als Fest der Versöhnung
Indisches Gericht erklärt Scharia-Urteile für nicht bindend
Türkei lädt Muslime zu Isis-Konferenz nach Istanbul ein
Imame: Britische Muslime sollen nicht im Iran und Syrien kämpfen
Bundestag stimmt für Neuregelung der Optionspflicht
Sunniten drohen mit Angriffen auf Kirchenglocken im Libanon
Menschenrechtler kritisieren französisches Kopftuchverbot
Neues NRW-Bestattungsgesetz erlaubt muslimische Friedhöfe
In NRW 40 Ermittlungsverfahren gegen gewaltbereite Salafisten
Zentralrat der Muslime sieht Urteil zu Burka-Verbot kritisch
Bischof: Ausland muss irakische Christen schützen
Verbot der Vollverschleierung in Frankreich ist rechtsgültig
Boko Haram bedroht auch Nachbarstaaten
Forscher: Isis kopiert mit Ausrufung des Kalifats alte Strategie
Irakischer Bischof: Isis-Offensive bedroht Existenz der Christen
...
Nachrichtenarchiv
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Erzbischof Zollitsch fordert Türkei zur Achtung christlicher Minderheiten auf
Licht in Frankfurt Sachsenhausen
Schweizer Minarett-Abstimmung
Hessischer Kulturpreis wird verliehen
Was es alles gibt: Feminismus im Islam
Papst und Kuwaits Regierungschef erörtern Lage in Nahost
"Wer das Recht auf Religionsfreiheit ablehnt, kann kein wirklicher Partner im interreligiösen Dialog sein"
Führende Religionsvertreter fordern mehr Ehrlichkeit im Dialog
Grundstein für Kölner Moschee gelegt
Päpstliche Universität Gregoriana stellt einen islamischen Professor ein
Verbot von Kreuzen in italienischen Schulen - Reaktionen
Schweiz: Anti-Minarett-Initiative weiter in der Kritik
Italien: Streit um islamischen Religionsunterricht
Vatikan: Botschaft zum Ende des Ramadan
Bundesweit einmalige interreligiöse Schule geplant
Zollitsch wirbt in Nigeria um Vertrauen zwischen den Religionen
„Die Zukunft von Christen und Muslimen gemeinsam gestalten“
Christliche Schülerinnen im Gazastreifen müssen Kopftuch tragen
Vatikan: „Interreligiöser Dialog bereichert“
Interreligiöser Dialog braucht mehr persönliche Begegnung
Kasachstan: Kongress der Weltreligionen ruft zu Respekt und Toleranz auf
4. Deutsche Islamkonferenz
Türkei nennt Bedingungen für Wiedereröffnung von Priesterseminar
Islamexperte Rohe: Dialog mit Muslimen kommt erst in Gang
Islamwissenschaftler: Bibel und Koran besser verstehen lernen
Tarsus: Viele Pilger - aber „keine Verbesserungen“
Ruf nach größerer Akzeptanz des Islam
Studie: Mehr Muslime in Deutschland als bisher angenommen
Langendörfer bejaht Gleichstellung von Kirchen und Muslimen
Weniger Äpfel und Birnen - Experte zum Streit um staatliche Gleichstellung von Christen und Muslimen
Steyler: Mission in islamischen Ländern ist möglich
Erzbischof Tutu ruft Religionen zu gegenseitiger Toleranz auf
Erhält Kermani doch Hessischen Kulturpreis?
Imam-Schule in Berlin
Muslime: Fürst: „Islamisches Wort“ ist wichtiger Beitrag zur Integration
Muslime: Pläne für Religionsunterricht sind nicht gescheitert
Islamwissenschaftler Nagel gegen Zweifel an Mohammeds Existenz
Prozess um türkisches Kloster Mor Gabriel
Hessischer Kunstpreis - Nach muslimischer Lehre ist Jesus Christus nicht am Kreuz gestorben.
Papst Benedikt XVI. im Heiligen Land
Kardinal: Recht auf Religionsfreiheit mit Muslimen klären
Tauran fordert konkretes Engagement für die Religionsfreiheit
Nahost: Universität für Christen, Juden und Muslime
Vatikan und Arabische Liga vereinbaren engere Zusammenarbeit
Papst an Moslems: „Glaube und Vernunft stützen sich gegenseitig”
Der Jesuit Felix Körner zum christlich-muslimischen Dialog
Bischöfe bestätigen auf der Frühjahrsvollversammlung die Position zum Islam und grenzen sich gegen die Piusbrüderschaft ab
Christen und Muslime sollen sich stärker für ein gleichberechtigtes Zusammenleben ihrer Religionen engagieren
Tagung zum interreligiösen Dialog im Vatikan
30 Jahre Cibedo: Reaktionen in Wort und Bild
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
CIBEDO-BIBLIOTHEK
CIBEDO-Publikationen
Buchempfehlungen
Christl. - islam. Dialog
Dokumente u. Institutionen
Wichtige Dialogthemen
Pastorale Fragen
Tagungen
Stipendien
FAQ
Links







  Erzbischof Tutu ruft Religionen zu gegenseitiger Toleranz auf

Tübingen (KNA) Desmond Tutu (77), südafrikanischer Friedensnobelpreisträger, hat am Montag die diesjährige Weltethos-Rede gehalten. In der Tübinger Universität forderte der Alt-Erzbischof von Kapstadt die Religionen zu gegenseitiger Toleranz auf. Keine Religion dürfe glauben, sich moralisch über eine andere erheben zu können. Dies gelte auch für das Verhältnis zwischen Christen und Muslimen.

 

Mit Blick auf den Kampf gegen den Terrorismus warnte Tutu vor einer Dämonisierung des Islam. Zumeist sei nicht ein Glaube das Problem, sondern die Gläubigen. Es gebe gute Muslime und gute Christen, schlechte Muslime und schlechte Christen. Der Anglikaner unterstrich, ein Mensch suche sich in der Regel seine Religion nicht selbst aus, sie sei zumeist ein zufälliges Produkt seiner Herkunft. Tutu ist neben dem späteren südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela die zweite Symbolfigur für den friedlichen Übergang vom Apartheid-System zur Demokratie. Der Anglikaner, der 1984 den Friedensnobelpreis erhielt, leitete den Südafrikanischen Kirchenrat und die All-Afrikanische Kirchenkonferenz.

 

Von Mandela wurde Tutu zum Vorsitzenden der „Wahrheits- und Versöhnungskommission“ zur Aufarbeitung der Menschenrechtsverletzungen im Apartheid-System ernannt. Damals und heute ist auch der im Apartheid-Staat verbotene und nun regierende Afrikanische Nationalkongress (ANC) das Ziel von Tutus Kritik.

 

Seit 2000 beschäftigt sich bei den Weltethos-Reden jedes Jahr ein prominenter Redner mit der Frage nach international gültigen Werten. Hinter der Weltethos-Stiftung steht der Theologe Hans Küng. Bei den Weltethos-Rednern folgte Tutu dem früheren britischen Premierminister Tony Blair, der ehemaligen UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte, Mary Robinson, Ex-UNO-Generalsekretär Kofi Annan, Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi, Altkanzler Helmut Schmidt, Bundespräsident Horst Köhler und IOC-Chef Jacques Rogge. Die Frage nach einem Weltethos geht zurück auf die Schrift „Projekt Weltethos“, die Küng 1990 veröffentlichte. Es geht dem katholischen Theologen um die These, dass Religionen nur einen Beitrag zum Frieden leisten können, wenn sie sich auf das Gemeinsame im Ethos besinnen: auf einen Grundkonsens über verbindende Werte, unverrückbare Maßstäbe und persönliche Grundhaltungen. (KNA - ktkqlp-BD-1440.52SO-1)

 


Auf unserer Hauptseite finden Sie weitere Informationen zu den Themen interreligiöser Dialog und christlich islamischer Dialog.

 
Services im Überblick:


CIBEDO-Banner

Verlinken Sie Ihre Homepage mit cibedo.de.


Christlich-islamische Bibliothek

Durchsuchen Sie online unseren Bibliothekskatalog

CIBEDO-Beiträge ist die vierteljährliche Printveröffentlichung der CIBEDO

CIBEDO-Beiträge ist die vierteljährliche Printveröffentlichung der CIBEDO



Muslime fragen - Christen antworten

Unser Tipp: Muslime fragen - Christen antworten (Seite von C.W. Troll SJ)



CIBEDO Info-Flyer

Der CIBEDO Info-Flyer zum download (PDF)


 
CIBEDO - Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz  ::  interreligiöser Dialog ::       christlich islamischer Dialog ::  Offenbacher Landstr. 224  ::  60599 Frankfurt am Main :: Tel.: 069 / 726491  ::  Fax: 069 / 723052