CIBEDO
Über uns
Aktuelle Nachrichten
Irakische Christen auf der Flucht in Jordanien
IS-Vertreibung "größte Katastrophe" im neueren Irak
Türkische Gemeinde begrüßt geplantes Migrations-Bündnis
Caritas: Mehr als 100 Millionen verfolgte Christen weltweit
Islamgelehrte lehnen Indonesiens Krankenversicherung ab
Schützen wollen sich mehr für Muslime und Geschiedene öffnen
Niger verbietet Burka im Süden des Landes
Gericht: Keine Autopsien gegen religiöse Vorschriften
Vatikan will Hilfe für Syrien und Irak besser koordinieren
Theologe fordert Respekt auch gegenüber konservativen Muslimen
Forscher: Koran möglicherweise älter als Prophet Mohammed
Islamwissenschaftlerin Neuwirth erhält Salzburger Hochschulpreis
Papst fordert Freilassung von in Syrien entführten Geistlichen
Neues Oberhaupt der armenisch-katholischen Kirche gewählt
Zeitung: Islamverbände wollen Mahnwache nicht selber zahlen
Mazyek will mehr Muslime bei Feuerwehren
Schuster für Einführung von muslimischem Religionsunterricht
Todesurteil für Christin Asia Bibi in Pakistan ausgesetzt
Schriftsteller Senocak warnt vor radikalem "Discount-Islam"
Hilfswerk hofft auf unabhängige Entscheidung zu Asia Bibi
Soziologen: Islam gilt in Europa als "Religion zweiter Klasse"
Islamwissenschaftler: Konservativere Stimmen nicht überhören
Hindu-Nationalisten: Indien ist bis 2020 rein hinduistisch
Erneut katholischer Priester in Syrien entführt
Manche Flüchtlinge feiern erstes Ramadan-Fest in Deutschland
Manifest über die Frau im "Islamischen Staat"
Wissenschaftlerin über die Propaganda des "Islamischen Staats"
Wissenschaftlerin untersucht Botschaft des "Islamischen Staats"
Armenisch-katholische Bischöfe wählen neuen Patriarchen
Autor aus Mali geht mit Islamisten in seiner Heimat ins Gericht
Islam-Experte: Politiker sollen nicht zum Ramadan-Fest einladen
Gauck ruft zu Vertrauen und Friedfertigkeit unter Religionen auf
Kirchen und Politiker grüßen Muslime zum Ende des Ramadans
Grußbotschaft zum Ramadan
Terror und Krieg prägen den muslimischen Fastenmonat
Türkei will armenische Stadt auf Weltkulturerbe-Liste bringen
Islamwissenschaftlerin Neuwirth erhält Salzburger Hochschulpreis
Bischofskonferenz unterstützt muslimische Autonomie auf Mindanao
Protest gegen Verkauf von Kloster in der Türkei
Patriarch: Westen tut nichts gegen Christenverfolgung im Irak
Aiman Mazyek: Flüchtlingsströme sind kein "Naturereignis"
Steinmeier begeht Fastenbrechen mit syrischer Flüchtlingsfamilie
100 Muslime und Christen bei Fastenbrechen des Erzbistums Berlin
Jerusalemer Al-Aksa-Moschee erwartet 250.000 Beter
Arabische Bischöfe beklagen politische Instabilität in Nahost
Vatikan kritisiert mangelnde Religionsfreiheit in Europa
Franziskus fordert nach Anschlag in Kairo: Gegen Terroristen vorgehen
Neudeck fordert Serbien zu Anerkennung von Genozid-Vorwurf auf
Demonstranten im Libanon fordern Rechte für Christen
Autor Abdel-Samad verteidigt seine Islam-Kritik
Junge Islam Konferenz fordert "Fest der Einheit in Vielfalt"
Kopftuchverbot an Berliner Schulen könnte verfassungswidrig sein
Sarkozy: Ungenutzte Kirchen dürfen keine Moscheen werden
Erzbistum Berlin lädt Katholiken und Muslime zum Fastenbrechen
Kirchen-Neubau in der Türkei kommt nicht voran
Der Terror in Nigeria dauert auch im Ramadan an
Buhari verurteilt Anschläge auf Kirchen und Moscheen
Weihbischof: Keine Panik wegen islamistischer Drohungen
Afghanischer Künstler Aatifi stellt auf Berlins Museumsinsel aus
Erdogan weiht Moschee auf umstrittenem Palastgelände in Ankara ein
Junge Islam Konferenz mahnt Muslime zu mehr Verantwortung
Muslimisches Studienwerk weitet Stipendien-Programm aus
CSU widerspricht Merkels Islam-Äußerung
Merkel: Islam gehört offenkundig zu Deutschland
...
Nachrichtenarchiv
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Prof. Troll: Keine Begrenzung für Moscheen
Islamgelehrte nehmen Einladung an
Muslime Weihnachtsgruß
Türkei: Christen verbessert
Troll: 70. Geburtstag
Lehmann: Pilgerzentrum Türkei
CDU: Pilgerzentrum Türkei
Religionsmonitor 2008
Jüsten: Religionsmonitor 2008
Meisner: Pilgerzentrum Türkei
CCEE KEK: Zusamenarbeit mit Muslime in Europa
Lombardi: Antwort Papst
Sterzinski: Würdige Moschee
Troll: Unterscheiden um zu klären
Antwort Papst an 138 islamischen Gelehrten
Jaschke: Antwort Papst
Hünseler: Antwort Papst
Tauran: Antwort Papst
Schick: DITIB soll für Kirchen eintreten
FIOE: Mulsim-Charta
DW: Wiss. Interreligiöser Dialog
Al-Kaida kritisiert Papst
Priester in Türkei niedergestochen
Meyer: Recht auf würdige Moscheen
Lehmann trifft Arslan
Ayuso: Interreligiöser Dialog im Alltag
Samir Khalil Samir: Treffen von Papst Benedikt XVI. und König Abdullah
Hinder: Treffen von Papst Benedikt XVI. und König Abdullah
UNO: Vatikan kritisiert Blasphemie-Prozesse
Lehmann: Ramadan Grußbotschaft 2007
Tauran: Ramadan Grußbotschaft 2007
Kamphaus: Zum christlich-islamischen Dialog keine Alternative
Friedensgebet Neapel 2007
A Common Word between Us and You
138 islamische Gelehrte
Tauran neuer Präsident des päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialog
Lehmann: Islam nicht in zweite Bundesliga verbannen
Jaschke begrüßt Koordinierungsrat der Muslime
Lehmann zu den Morden in Malatya
Meisner Moscheebau
Archiv 2006
Archiv 2005
CIBEDO-BIBLIOTHEK
CIBEDO-Publikationen
Buchempfehlungen
Christl. - islam. Dialog
Wichtige Institutionen im Dialog
Wichtige Dokumente im Dialog
Wichtige Dialogthemen
Pastorale Fragen
Tagungen
FAQ
Links







  Kardinal Tauran: Ökumene und interreligiöser Dialog sind Prioritäten des Papstes



Jean-Louis Kardinal Tauran

Die Antwort des Papstes an die 138 Islamgelehrten, die in einem offenen Brief an Benedikt XVI. und andere Religionsführer einen Dialog vorgeschlagen hatten, läutet eine neue Ära in den Beziehungen zwischen Islam und Christentum ein. Davon ist Kardinal Jean-Louis Tauran überzeugt, der Präsident des päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialog.
„Ich glaube wirklich, dass wir damit ein neues Kapitel aufschlagen. Natürlich ist damit noch nichts gelöst, und es wäre geradezu schädlich, wenn man nun angesichts dieses Briefes sagen würde: Endlich gibt es keine Probleme mehr. Ich denke, die Probleme existieren. Wichtig ist jetzt vor allem, Relativismus zu vermeiden, also so zu tun, als seien alle Religionen gleich, es ist derselbe Gott – nein. Was wir sagen, ist: Alle, die Gott suchen, haben die gleiche Würde. Darin liegt der Sinn des interreligiösen Dialogs.”
Papst Benedikt hatte vor zwei Tagen in seiner Antwort an die Islamgelehrten einen direkten Gedankenaustausch vorgeschlagen – mit ihm selbst, aber auch auf Arbeitsebene. Daran sollen von vatikanischer Seite der Dialograt, das päpstliche Institut für Islamwissenschaften und die Gregoriana-Universität mitwirken. Für die Abwicklung dieser Gespräche hat Tauran bereits konkretere Vorstellungen: „Nach dieser Sitzung wird der Heilige Vater wohl alle jene in Audienz empfangen, die an dieser Initiative beteiligt waren, um sie zu ermuntern, den Dialog fortzusetzen. Und eines Tages dann, denke ich, muss man wohl anfangen, sich über die Frage der Menschenrechte und das Prinzip der Gegenseitigkeit auszutauschen. Was also für einen Gläubigen in einem Land recht ist, muss auch für einen Gläubigen in einem anderen Land billig sein. So wie die Moslems in Europa Moscheen haben, um zu beten und ihren Glauben zu praktizieren, was völlig normal ist, muss Ähnliches auch für Christen gelten, die in Ländern mit islamischer Mehrheit leben. Das ist seit vielen Jahren ein Wunsch.”
Tauran denkt überdies, dass der Heilige Stuhl unter Benedikt XVI. den interreligiösen Dialog als eine seiner Prioritäten ansieht.
„Wenn man die Summe aus allen Äußerungen des Papstes zieht, steht fest, dass die Ökumene und der interreligiöse Dialog Prioritäten sind. Sowie es auf diplomatischen Feld der Nahe Osten und China sind.” (rv)


Startseite - Aktuelles - Moscheebau


 
Services im Überblick:




Unterstützen Sie unsere Arbeit. Verlinken Sie Ihre Homepage mit cibedo.de.




Durchsuchen Sie online unseren Bibliothekskatalog



CIBEDO-Beiträge ist die vierteljährliche Printveröffentlichung der CIBEDO





Unser Tipp: Muslime fragen - Christen antworten (Seite von C.W. Troll SJ)





Der CIBEDO Info-Flyer zum download (PDF)


 
CIBEDO - Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz  ::  interreligiöser Dialog ::       christlich islamischer Dialog ::  Offenbacher Landstr. 224  ::  60599 Frankfurt am Main :: Tel.: 069 / 726491  ::  Fax: 069 / 723052