CIBEDO
Über uns
Aktuelle Nachrichten
Buschkowsky: "Einwanderer müssen zur Integration bereit sein"
Berliner Schau zeigt Zusammenleben der Religionen in Ägypten
Dialog zwischen Kirche und Schiiten in Rom mit Kardinal Marx
Oberverwaltungsgericht: Keine Beschneidungsfeier am Karfreitag
Zentralrat der Muslime begrüßt Lizenz für erste islamische Bank
Themenwoche zeigt Vielfalt religiöser und anderer Überzeugungen
Nigerias Präsident zuversichtlich im Kampf gegen Boko Haram
Türkisches Religionsamt: Leihmutterschaft wie Ehebruch
Salafist in Ägypten muss wegen Bibelverbrennung in Haft
Assyrische Kirche: Kein Bündnis mit IS-Gegnern
Weltsicherheitsrat tagt über Christenverfolgung durch IS
Terrorismusforscher fordert Strategie gegen Islamisten
Özoguz warnt vor subtilen Formen von Rassismus
Aufsichtsbehörde erteilt erstmals Lizenz für islamische Bank
Aigner lehnt Kopftücher an Schulen ab - Debatte geht weiter
Wachsende Sorge bei Schulleitern wegen Karlsruher Kopftuchurteil
Bedford-Strohm: Waffenlieferungen an Kurden sind notwendiges Übel
Nestorianische "Kirche des Ostens"
Syrisch-orthodoxer Bischof zur schwierigen Lage seiner Kirche
Großmufti warnt vor weltweiter Krise durch islamistischen Terror
Erzbischof: Tunesien nicht alleinlassen
Jung: Lage der Christen in Mossul weiter dramatisch
Caritas: Auch Rassismus im Alltag bekämpfen
Volker Kauder: Kopftuchurteil hat große Schwachstellen
Evangelischer Kirchenrechtler äußert Kritik an Kopftuch-Urteil
Zentralafrikanische Republik steht vor einer ungewissen Zukunft
Südafrikanische Söldner im Einsatz gegen Boko Haram
Malaysischer Bundesstaat will islamisches Strafrecht einführen
Vereinte Nationen werfen IS-Terroristen Kriegsverbrechen vor
Mindestens 19 Tote bei Anschlag auf tunesisches Museum
Shelter Now: Irak-Flüchtlinge sind traumatisiert und verzweifelt
Mazyek: Muslime sollen mit einer Stimme sprechen
Kirchenvertreter fordern ein Ende des Blutvergießens
ZDFinfo zeigt dreiteilige Reihe über Mohammed
Ärger um muslimisches Gebet in türkischem Passagierflugzeug
Politologe sieht israelisches Wahlergebnis mit Sorge
Menschenrechtler kritisieren Gewalt gegen Zivilisten im Irak
45 politisch motivierte Straftaten gegen Moscheen gerichtet
Experte: Antisemitismus bei muslimischen Jugendlichen nimmt zu
Armenische Kirche
Vatikan-Vertreter ruft zum Dialog mit Naturreligionen auf
Kauder fordert Christen zu Solidarität mit Flüchtlingen auf
Papst: Kirche darf vor "Boko Haram" nicht kapitulieren
Amnesty wirft Syrien Kriegsverbrechen in Rakka vor
Zeitung: Grüne gegen geplanten Islamisten-Personalausweis
Bayern sieht keinen Änderungsbedarf bei Kopftuch-Regelung
Kirchen-Delegation sagt Reise in Irak wegen Schüssen in Erbil ab
Durchsuchungen bei Moscheeverein in Stuttgart
Verfassungsrechtler: Religionsbeschimpfung kann erlaubt werden
Nigerianischer Bischof Kukah sieht Boko Haram vor der Niederlage
Slavoj Zizek zur Psychoanalyse des islamistischen Terrors
Kardinal: Zulauf für Dschihadisten in Europa überrascht nicht
Roman Herzog: Deutschland ist immer noch eindeutig christlich
Menschenrechtlerin: Ägypten ist kein Militärregime
Experte: Großteil der irakischen Jesiden geflüchtet
Menschenrechtler: Terroristen führen "schleichenden Weltkrieg"
Experten: Jungen Radikalisierten fehlt Wertschätzung im Privaten
Ramelow fordert Maßnahmen gegen Ausländerfeindlichkeit
Nach Kopftuch-Urteil geht die Debatte weiter
Karlsruhe: Pauschales Kopftuchverbot ist verfassungswidrig
Gutachter kritisiert geplanten Islamisten-Personalausweis
Grüne: Keine Bodentruppen gegen "Islamischen Staat"
Wissenschaftlerin Kaddor will Neuausrichtung der Islamverbände
Hilfsorganisation: Lage im Gazastreifen ist katastrophal
Studie: Jugendliche haben mehr Kontakt zu Muslimen als Ältere
Würzburger Bischof erinnert an verfolgte religiöse Minderheiten
Muslime drängen auf ihre eigenen Schwimmzeiten
Tillich verteidigt Religionsfreiheit beim Auftakt zur Buchmesse
UN: Fehlende Syrien-Hilfe bringt Nahen Osten in Gefahr
Medien: Kurden bilden christliche Miliz für Kampf gegen IS aus
Bericht: "Islamischer Staat" setzt Chlorgas ein
Studie: Viele Meinungen über den einen Gott
Innenministerkonferenz will Chancengleichheit verbessern
Islamrat kritisiert öffentliche Diskussion muslimischer Verbände
Berlin will Institut für Islamische Theologie gründen
Juden und Muslime für gesonderte Erfassung von Hasskriminalität
Weihbischof Jaschke sieht Weiterentwicklung der Koranforschung
Dubai nutzt Einkaufs-Festival für Bekehrung zum Islam
Jordaniens König ruft Europa zum Kampf gegen Islamophobie auf
Schicksal verschleppter Christen in Nordsyrien weiter ungewiss
Jesuit Troll für "europäischen Islam"
Stiftungspräsident kritisiert Plünderung von Kulturgut
Hilfsorganisationen: Mehr Einsatz für Notleidende in Syrien
Böhmer: IS zerstört Kunstschätze und betreibt illegalen Handel
Rotes Kreuz: Humanitäre Lage in Westafrika verschärft sich
Vatikan-Diplomat: Entführte Christen nur zum Teil freigelassen
Terrormiliz in Mossul zerstört Kirche aus dem 10. Jahrhundert
Studie: Zwei Drittel der Syrer in extremer Armut
Di Fabio: Muslime nicht unter Generalverdacht stellen
Muslimische Verbände streiten über Position zu Antisemitismus
Religion spielt im Wahlverhalten arabischer Israelis keine Rolle
Preise für Arbeiten zum interreligiösen Dialog vergeben
Wieder Tote in Nigeria - Angeblich Bündnis von Boko Haram mit IS
Malaysias König für friedliches Zusammenleben der Religionen
Als Araber verkleidete Juden versuchen Tempelberg zu betreten
Berichte über erneute Islamistenangriffe auf nordsyrische Christen
Atheisten in Türkei fordern Rechtsstatus für Nicht-Religiöse
Bischof: Saudi-Arabien ist totalitaristisch wie Nordkorea
1.500 Teilnehmer bei Demo gegen Christen-Verfolgung in Nahost
Islam-Gottesdienste werden in NRW-Haftanstalten "beaufsichtigt"
Ruhrbischof Overbeck verurteilt Gewalt im Namen von Religion
Buchautorin über Dänemark nach den Anschlägen von Kopenhagen
Neue Deutschlandfunk-Reihe "Koran erklärt" gestartet
Archäologe: IS will "geschichtlich befreiten Raum" schaffen
Türkisches Gericht sperrt Internetseite von "Charlie Hebdo"
200 Muslime aus Gaza bei Freitagsgebeten in Jerusalem
Libanesische Zeitung: 3.000 islamistische Kämpfer im Grenzgebiet
Unesco: Zerstörung irakischer Stadt Nimrud ein Kriegsverbrechen
Bundesrat berät über Personalausweisentzug für Extremisten
Grüne: Gabriel muss in Saudi-Arabien Menschenrechte ansprechen
Zentralrat der Juden sieht Antisemitismus bei AfD und Pegida
Demonstration gegen Verfolgung von Christen in Nahost
UN-Menschenrechtskommissar warnt vor religiösem Hass
Sozialethiker: Weltgemeinschaft macht sich unglaubwürdig
Verfassungsschutz warnt vor Rückkehrern aus Irak und Syrien
Grüne und muslimische Verbände wollen enger zusammenarbeiten
Rabbiner gegen Öffnung von christlich-jüdischem Dialog zum Islam
Christen im Nahen Osten bangen um ihre Existenz
Türkisches Gericht sperrt Internetseite von Atheisten-Verband
Minister: Syrische Flüchtlinge bringen Jordanien an Grenzen
Libanesischer Minister: Christen wahren religiöses Gleichgewicht
Menschenrechtler: Gabriel soll sich für Blogger Badawi einsetzen
Prinz Asserate: Europäer zeigen Ignoranz gegenüber Religionen
CDU: In Gefängnissen nur Deutsch sprechende Imame einsetzen
Bremer Innensenator Mäurer kritisiert Schura-Vorsitzenden
Medienbericht: Erhöhter Terrorschutz für Papst und Petersdom
Gericht bestätigt Recht auf jüdische Gebete auf dem Tempelberg
Assyrische Christen fliehen in den Libanon
Bischöfe Nordafrikas informieren den Papst
Bundeswehr warnt vor IS-Anschlägen auf deutsche Soldaten im Irak
Zentralrat der Muslime will sachliche Debatte über Islamgesetz
Mehr antisemitische Straftaten in Nordrhein-Westfalen
Mazyek: Antisemitismus ist in Deutschland nicht bekämpft worden
Radikale Imame wollten offenbar NRW-Gefängnisse unterwandern
Pegida in Großbritannien nicht willkommen
Tausende arabische Israelis protestieren gegen "Charlie Hebdo"
Bischof: In Syrien ereignet sich ein zweiter Genozid
Warnung vor Zunahme von islamistischen "Terrorlagen"
NRW stellt Islamwissenschaftler für Haftanstalten ein
Zentralrat der Juden appelliert an muslimische Verbände
Beck: Verfassungsrecht nicht wegen islamischen Verbänden ändern
Integrationsminister Schneider hält Islamgesetz für entbehrlich
Burka-Verbot und Problemviertel - Islamdebatte geht weiter
Historiker: Verhältnis von Staat und Kirche neu austarieren
...
Nachrichtenarchiv
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Prof. Troll: Keine Begrenzung für Moscheen
Islamgelehrte nehmen Einladung an
Muslime Weihnachtsgruß
Türkei: Christen verbessert
Troll: 70. Geburtstag
Lehmann: Pilgerzentrum Türkei
CDU: Pilgerzentrum Türkei
Religionsmonitor 2008
Jüsten: Religionsmonitor 2008
Meisner: Pilgerzentrum Türkei
CCEE KEK: Zusamenarbeit mit Muslime in Europa
Lombardi: Antwort Papst
Sterzinski: Würdige Moschee
Troll: Unterscheiden um zu klären
Antwort Papst an 138 islamischen Gelehrten
Jaschke: Antwort Papst
Hünseler: Antwort Papst
Tauran: Antwort Papst
Schick: DITIB soll für Kirchen eintreten
FIOE: Mulsim-Charta
DW: Wiss. Interreligiöser Dialog
Al-Kaida kritisiert Papst
Priester in Türkei niedergestochen
Meyer: Recht auf würdige Moscheen
Lehmann trifft Arslan
Ayuso: Interreligiöser Dialog im Alltag
Samir Khalil Samir: Treffen von Papst Benedikt XVI. und König Abdullah
Hinder: Treffen von Papst Benedikt XVI. und König Abdullah
UNO: Vatikan kritisiert Blasphemie-Prozesse
Lehmann: Ramadan Grußbotschaft 2007
Tauran: Ramadan Grußbotschaft 2007
Kamphaus: Zum christlich-islamischen Dialog keine Alternative
Friedensgebet Neapel 2007
A Common Word between Us and You
138 islamische Gelehrte
Tauran neuer Präsident des päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialog
Lehmann: Islam nicht in zweite Bundesliga verbannen
Jaschke begrüßt Koordinierungsrat der Muslime
Lehmann zu den Morden in Malatya
Meisner Moscheebau
Archiv 2006
Archiv 2005
CIBEDO-BIBLIOTHEK
CIBEDO-Publikationen
Buchempfehlungen
Christl. - islam. Dialog
Wichtige Institutionen im Dialog
Wichtige Dokumente im Dialog
Wichtige Dialogthemen
Pastorale Fragen
Tagungen
Stellenausschreibungen
FAQ
Links







  Neue Studie: Deutsche sind religiöser als angenommen



Religionsmonitor 2008

(KNA) Wenige Tage vor Weihnachten sieht eine Studie die Religion in Deutschland nicht auf dem Rückzug. Die Deutschen seien sogar religiöser als angenommen. Dabei ist Religiosität aber vielfältiger als früher und nicht unbedingt an die Zugehörigkeit zu einer Glaubensgemeinschaft gebunden. Der erstmals erstellte „Religionsmonitor“, den die Bertelsmann-Stiftung am Dienstag in Berlin vorlegen will, stuft rund 70 Prozent der Bevölkerung als religiös ein. Jeder Fünfte gilt als sogar „hochreligiös“; für sein Leben haben Religion und Glaube einen enorm hohen Stellenwert. Dieser Anteil ist unter Katholiken annähernd doppelt so hoch wie unter evangelischen Christen. 28 Prozent der Deutschen weisen keine religiöse Dimension auf. Martin Rieger, Projektleiter der Bertelsmann-Stiftung, spricht angesichts der Ergebnisse von einer „großen Stabilität des religiösen Bewusstseins in breiten Bevölkerungsschichten“.

Ein langfristiges „Aussterben“ der Religion in Deutschland lasse sich definitiv nicht bestätigen. Ein Drittel derer, die sich selbst als konfessionslos bezeichnen, haben laut Studie durchaus die Vorstellung von etwas Göttlichem oder einer Unsterblichkeit der Seele, sie meditieren oder besuchen religiöse Veranstaltungen. Jeder Sechste, der einer Kirche angehört, ist dagegen laut Studie nicht religiös. Gut 70 Prozent der Deutschen sind Mitglied einer Religionsgemeinschaft. Allgemein gilt laut Untersuchung: Wer religiös ist, engagiert sich in hohem Maße ehrenamtlich. Einen Sonderfall stellt Ostdeutschland dar: Nach wie vor gibt es beim Thema Religion eine deutliche Zweiteilung zwischen Ost und West. In keinem anderen der untersuchten 21 Länder stellten die Wissenschaftler solch deutliche Unterschiede fest wie zwischen der alten Bundesrepublik und der ehemaligen DDR. Gleichwohl seien 36 Prozent der Menschen in Ostdeutschland als religiös einzustufen. Der „Religionsmonitor“ soll nach dem Willen der Bertelsmann-Stiftung die persönliche Religiosität der Menschen und die gesellschaftliche Dynamik von Religion stärker als bislang bekannt aufschlüsseln. Dazu konfrontierten laut Stiftung Experten weltweit rund 21.000 Menschen ab 18 Jahren mit knapp 100 Fragen. Thema waren das grundsätzliche Interesse an religiösen Fragen, den Glauben an Gott oder etwas Göttliches, die öffentliche und private religiöse Praxis, religiöse Erfahrungen sowie die Relevanz von Religion im Alltag. Mit Gott verbindet der religiöse Durchschnittsdeutsche demnach das Bild eines liebenden, gütigen Wesens. Ihm gegenüber empfinden die Gläubigen vor allem Gefühle der Dankbarkeit, der Hoffnung, Freude und Liebe. Nur jeder Sechste derer, die religiös sind, nennt Angst beim Gedanken an Gott, jeder Zwölfte hat das Bild eines zornigen Gotts. Im internationalen Vergleich entspricht die Haltung der Deutschen einem westeuropäischen Trend. Deutlich mehr religiöse Menschen als hierzulande finden sich danach in Italien, Polen und der Schweiz, weniger in Frankreich und Großbritannien. In anderen Teilen der Welt hat Religion für die Menschen einen weit höheren Rang. So stuft die Studie 89 Prozent der befragten US-Amerikaner als religiös ein, 62 Prozent sogar als hochreligiös. Zu den religiösesten Ländern der Welt gehören im Rahmen dieser Erhebung Nigeria, Brasilien, Indien und Marokko. Dort lag der Anteil der gläubigen Menschen deutlich über 90 Prozent. (KNA - 14832)

 

 

Hören Sie das Interview mit dem Projektleiter der Studie Martin Rieger beim Domradio.

 

Mehr Information zur Stduie erfahren Sie unter Religionsmonitor


Startseite - Aktuelles - Moscheebau


 
Services im Überblick:




Unterstützen Sie unsere Arbeit. Verlinken Sie Ihre Homepage mit cibedo.de.




Prälat Karl Jüsten zur Studie Religionsmonitor 2008




Durchsuchen Sie online unseren Bibliothekskatalog



CIBEDO-Beiträge ist die vierteljährliche Printveröffentlichung der CIBEDO





Unser Tipp: Muslime fragen - Christen antworten (Seite von C.W. Troll SJ)





Der CIBEDO Info-Flyer zum download (PDF)


 
CIBEDO - Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz  ::  interreligiöser Dialog ::       christlich islamischer Dialog ::  Offenbacher Landstr. 224  ::  60599 Frankfurt am Main :: Tel.: 069 / 726491  ::  Fax: 069 / 723052