CIBEDO
Über uns
Aktuelle Nachrichten
Vatikan und "Staat Palästina" unterzeichnen Grundlagenvertrag
Tausende Muslime zum Freitagsgebet auf dem Tempelberg
NRW-Innenminister will Islamisten im Netz Paroli bieten
Knobloch beklagt Judenhass unter Muslimen in Deutschland
Zentralrat sagt für Flüchtlinge traditionelles Fastenbrechen ab
Merkel nimmt erstmals an Fastenbrechen teil
Islam-Experte warnt vor Unterwanderung durch radikale Islamisten
Forscher warnen vor islamistischen Terroristinnen
Papst trauert um katholisch-armenischen Patriarchen
Menschenrechtler warnt vor Einfluss von Islamisten in Indonesien
Innenminister sieht wachsende Kampfbereitschaft von Islamisten
Experten suchen nach Wegen gegen den digitalen Dschihad
Maronitenpatriarch Rai: Christen im Irak bei Rückkehr helfen
Wissenschaftler: Ramadan wichtig für Identität deutscher Muslime
Das Verhältnis zu den Religionen
Die Jesidin Salwah war acht Monate in der Gewalt des IS
Flüchtlinge in Nigeria leben in ständiger Angst vor Boko Haram
1,5 Millionen Muslime eröffnen Ramadan in Mekka und Medina
Vatikan grüßt Muslime zum Beginn des Ramadan
Vertreter von neun Religionen veröffentlichen Umwelt-Manifest
Fastenmonat Ramadan bedeutet eine harte Bewährungsprobe
Kirchen gratulieren Muslimen zum Ramadan
Premiere: BR überträgt muslimisches Festgebet aus einer Moschee
EU-Religionsvertreter für Dialog statt Abgrenzung
Zentralrat der Muslime für politische Islam-Vertretung in Berlin
Islamische Staaten beraten über Lage im Jemen
Libanesischer Politiker warnt vor Aufhetzung im Nahen Osten
Neudeck sieht Chancen für eigenen europäischen Islam
Drusenrat beruft nach Massaker Dringlichkeitssitzung ein
Zweite katholische Kirche in Abu Dhabi geweiht
Wiederaufbau von Kirchen und Moscheen in Nigeria geplant
Stuttgart strebt neues Gesetz zum Tragen von Kopftüchern an
Nigeria hat Erfahrung bei der Bekämpfung von Terrorbewegungen
Jordanien zieht mit dem Islam gegen Holzfrevler
Huber warnt vor Erstarken des fundamentalistischen Islam
Großimam von Al-Azhar: Dialog mit dem Vatikan "reaktiviert"
Erzbischof: Christen im Nordirak hoffen weiter auf Rückkehr
Führender Großimam sieht "vollkommene Übereinstimmung" mit Papst
Papst Franziskus ruft in Sarajevo zu Frieden und Versöhnung auf
Zeitung: Terrormiliz "IS" unterwandert den Balkan
Zahl der Salafisten in NRW in drei Jahren auf 2.000 verdoppelt
Kopftuchverbot - Türkischer Bund kritisiert Bezirksamt Neukölln
Erzbistum: Muslimische Flüchtlinge zum Fastenbrechen einladen
Vier Christen ins türkische Parlament gewählt
Religionslehrer wegen Islamkritik von Kirchengemeinde entlassen
Moschee in Südfrankreich beschossen
Papst lobt interreligiösen Dialog in Bosnien-Herzegowina
Papst gerührt von Zeugnissen in Sarajevo - legt Rede beiseite
In Syrien leben Christen in ständiger Angst vor IS-Terroristen
Der Kirchentag diskutiert über das Kirchenasyl
Saudi-Arabien erhöht Sicherheit um Moscheen
Ultrareligiöse werden stärkste Kraft in Malaysias Islam-Partei
Großimam der Al-Azhar-Universität erstmals offiziell in Europa
Zentralrats-Vorsitzender will differenzierteres Islam-Bild
Am Samstag besucht Franziskus Bosnien und Herzegowina
Trotz "Charlie Hebdo": Franzosen mögen Muslime mehr als zuvor
Zwangsarbeit wegen "Beleidigung der Religion" in Myanmar
Papst-Vertreter weiht zweite katholische Kirche in Abu Dhabi
Nigerias neuer Präsident sagt Terrorismus den Kampf an
Saudi-Arabien schickt Imame nach Europa
Vatikanvertreter vermittelt bei Präsidentschafts-Patt im Libanon
Nigerias neuer Präsident vereidigt - Kampfansage an Boko Haram
Türkisches Verfassungsgericht erlaubt religiöse Eheschließungen
Libanesischer Theologe: Nahost-Konflikt ist politisch begründet
Uni Bonn erhält Humboldt-Professur für Islamwissenschaftlerin
Pakistanische Regierung will Blasphemiegesetz reformieren
Armenisches Waisenhaus in Türkei soll neu aufgebaut werden
Vatikan weist Erdogans Darstellung zu Papst-Flugzeug zurück
Kardinal: Papst holt Bosnien aus internationalem Vergessen
Kardinäle Koch und Tauran begleiten den Papst nach Sarajevo
Bundesjustizminister lehnt radikale Islamkritik ab
In Israel fordern Christen ein Ende von Diskriminierung
Nigeria hofft weiter auf die Rückkehr der Mädchen von Chibok
Christliche Dörfer im Nordosten Syriens befreit
Erdogan vergleicht türkisches Religionsamt mit dem Vatikan
Botschafter: Abkommen zwischen Palästina und Vatikan als Modell
Islamwissenschaftler: Gewaltaspekte Mohammeds nicht ausblenden
Bosniens Katholiken haben im 20. Jahrhundert stark gelitten
Kardinal: Regierung muss Verantwortung für Rohingya übernehmen
Unterdrückung von Christen in Malaysia beklagt
Türkische Opposition fordert Rücktritt des Religionsamt-Leiters
Libanons Grossmufti fordert Reform gegen muslimische Spannungen
Erzbischof von Algier wird Vatikanbotschafter in Pakistan
Am 6. Juni besucht Franziskus Bosnien und Herzegowina
Neue Ahmadiyya-Moschee in Aachen eröffnet
Zeitung: Bundeswehr sucht erstmals muslimischen Militärseelsorger
Für rechtliche Anerkennung des Islam kein Sonderweg nötig
Neue Hoffnung für orthodoxe Priesterschule in der Türkei
Französische Website für "neue Märtyrer" im Nahen Osten
Schutz für Rohingya - EU-Parlament übt Druck auf Myanmar aus
Ein Jahr Modi: "Religionsfreiheit in Indien gefährdet"
Kardinal Lehmann und Aiman Mazyek rufen zu mehr Toleranz auf
Katholischer Patriarch nennt Khomeini ein Vorbild
Vatikan: Einwanderung von Muslimen erfordert mehr Dialog
Zentralrat der Muslime fordert Bundespolizei zu Konsequenzen auf
Zehntausende zu Papstmesse in Sarajevo - Medjugorje kein Thema
Papst: In Nahost gibt es auch versteckten Terror gegen Christen
Papst Franziskus trifft Palästinenserpräsident
...
Nachrichtenarchiv
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Kardinal: Angriffe werden christliches Zeugnis nicht stoppen
Aleviten als Glaubensrichtung in Österreich anerkannt
Mode für Allah  „I love my prophet“ - Zwischen Lifestyle und Koran
Jordanischer Prinz will Anti-Terror-Konferenz in Mekka
Pallotiner und interreligiöser Dialog
Rund 80 Prozent aller religiös Verfolgten weltweit sind Christen
Indonesien: Islamischer Fundamentalismus wird stärker
Erzbischof Zollitsch würdigt Film über Trappistenmärtyrer in Algerien
Bundesinnenminister de Maiziere trifft erstmals Imame
Hitzige Debatte über Blasphemiegesetz in Pakistan
Thierse: Religionsfreier Staat vertritt säkularen Humanismus
Neues Graduiertenkolleg für Islamische Theologie
Wowereit: Interreligiösen Dialog verstärken
Böhmer fordert Bildungsoffensive für Migranten
Studie: Deutsche haben schlechtes Bild von Muslimen
Soziologe Nassehi: Migrationsprobleme nicht im Islam begründet
Rückblick auf die Tagung „Dem Menschen dienen“
Christen, Juden und Muslime erklären gemeinsam: Kein politisches, religiöses oder weltanschauliches Ziel rechtfertigt Terroranschläge
„Bessere Integration durch Bildung“  Muslimische Verbände befassen sich mit Bertelsmann-Studie
Tagung: Dem Menschen dienen. Spiritualität und Bildung
Kardinal Kasper: Not der Christen in islamischen Ländern wächst
Vatikan und muslimische Gelehrte gemeinsam für Religionsfreiheit
Obama wirbt in Jakarta für Verständnis zwischen Religionen
Vatikan: Kolloquium in Teheran
Islam-Institut ehrt Persönlichkeiten für Religions-Dialog
Schröder kritisiert Deutschenfeindlichkeit junger Muslime
Böckenförde widerspricht Wulff in Islamdebatte
Theologe Valentin: Islam hat Europa kaum etwas gegeben
Erzbischof Koch: Politik hat Ängste vor Islam ignoriert
Experten: Religionsfreiheit ist unabdingbar für Demokratie
Bischof Paul Hinder über die Lage der Kirche in Arabien
Alois Glück zur Auseinandersetzung um Islam und Integration
NRW-Integrationsminister unterstützt Islamschulgegner
Imame von deutschen Unis als Brückenbauer
Islamische Studien: Zuschlag für Tübingen und Münster/Osnabrück
Islamexperte Vöcking hält Integrationsdebatte für verspätet
Islamexperte Vöcking: Islamverbände arbeiten gegen Integration
Ein Interview mit Dr. Peter Hünseler (Christlich-Islamische Begegnungs- und Dokumentationsstelle): Zur aktuellen Zuwanderungsdebatte (11.10.2010)
Uni: Land unterstützt Aufbau von Islam-Zentrum in Münster
Schick: Gemeinsam für Religionsfreiheit eintreten
Vatikan: Koranverbrennung wäre „abscheuliche Geste“
Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Gebet in Schulen
Özkan fordert Muslime zum Dialog auf
De Maiziere: Muslimischer Glaube ist kein Integrationshindernis
Vatikan: Nein zu Koran-Verbrennung
ZDF-Doku wirft differenzierten Blick auf den Islam
Botschaften zum Ende des Ramadan  und christlich-islamischer Dialog
Vatikan begrüßt türkisches Entgegenkommen im Kirchenstreit
Hessischer Verdienstorden für Dr. Guido Amend
Katholische Kirche fördert ausländische Studierende und Wissenschaftler mit rund sechs Millionen Euro
Özkan beruft sich bei Vereidigung auf Gott
Türkei/D: Merkels Moscheebesuch
Ein „Weißer Vater“ macht seinem Orden alle Ehren
Vatikan zum Tod Tantawis: „Einen Freund verloren“
Neue Konflikte zwischen Muslimen und Christen in Nigeria
Erste Anwaltskanzlei Schottlands bietet Scharia-Beratung
Islamisches Magazin entschuldigt sich für Hostienentweihung
Muslime stellen Mitarbeit an Islamkonferenz infrage
Ägypten/Vatikan: Aufklärung über Religion
Laschet fordert Runden Tisch der Muslime für Religionsunterricht
Bischöfe Südosteuropas fordern Dialog mit anderen Religionen
Vatikan und Muslime plädieren für religiöse Gleichberechtigung
Der Vorsitzende des Islamrats, Ali Kizilkaya, hat sich für ein Verbleib von Kreuzen in deutschen Gerichtsälen ausgesprochen
Eine christliche Kirche für Tarsus (Südtürkei)
Imamausbildung an deutschen Universitäten
Eine Vorreiterin im Dialog - Dekha Ibrahim Abdi erhält Hessischen Friedenspreis
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
CIBEDO-BIBLIOTHEK
CIBEDO-Publikationen
Buchempfehlungen
Christl. - islam. Dialog
Wichtige Institutionen im Dialog
Wichtige Dokumente im Dialog
Wichtige Dialogthemen
Pastorale Fragen
Tagungen
FAQ
Links







  Katholische Kirche fördert ausländische Studierende und Wissenschaftler mit rund sechs Millionen Euro

Im Jahr 2009 hat die katholische Kirche insgesamt rund sechs Millionen Euro an Stipendien und Studienbeihilfen für ausländische Studierende und Wissenschaftler in Deutschland vergeben. Dies geht aus der jüngsten Erhebung zur kirchlichen Förderung ausländischer Studierender und Wissenschaftler hervor, die der Katholische Akademische Ausländer-Dienst (KAAD) vorgelegt hat.

 

Als zentrales Förderungswerk der katholischen Kirche für ausländische Studierende und Wissenschaftler aus Entwicklungs- und Schwellenländern sowie aus Ost-Europa förderte der KAAD im Jahr 2009 insgesamt 508 Stipendiatinnen und Stipendiaten. Sie hielten sich überwiegend zu postgraduierten Studien in Deutschland auf. Insgesamt wurden für Stipendien und Bildungsarbeit ca. 3,8 Millionen Euro aufgewendet, bei einem Gesamthaushalt von ca. 5 Millionen Euro. Die 62 Bildungsveranstaltungen im In- und Ausland wurden im Jahr 2009 von 1.598 Teilnehmern besucht.

 

Adveniat, Missio, Renovabis, das Stipendienwerk Lateinamerika-Deutschland sowie verschiedene Ordensgemeinschaften haben ihrerseits nochmals Stipendien in Höhe von 0,85 Millionen Euro an ausländische Studierende und Wissenschaftler – vor allem Priester und Ordensleute - vergeben, um ein Studium in Deutschland zu ermöglichen. Zu diesen Fördergeldern für Studierende in Deutschland kommt die – in dem Bericht nicht näher dargelegte – Sur Place-Förderung in den Heimatländern von 7.212 Personen mit ca. 6,1 Millionen Euro und die Förderung in Drittländern von 415 Personen mit ca. 4,1 Millionen Euro, die durch die genannten Werke sowie durch Misereor erfolgt.

 

Auch die Katholischen Hochschulgemeinden spielen nach wie vor eine entscheidende Rolle: Vor allem über sie haben die deutschen Diözesen im Jahr 2009 ca. 1,3 Millionen Euro an Studienbeihilfen für ausländische Studierende in Deutschland vergeben. Zusätzlich standen ca. 350.000 Euro an öffentlichen Mitteln und an Drittmitteln zur Verfügung. Damit sind die Hochschulgemeinden nach wie vor besonders wichtige Anlaufsstellen für ausländische Studierende, die ihrerseits wieder das Gemeindeleben bereichern und mitprägen.

 

Deutschland weltweit an dritter Stelle der Gastländer

 

Die Studie des KAAD thematisiert auch soziale Aspekte der Internationalisierung: Die wirtschaftliche Ausgangsposition der ausländischen Studierenden ist deutlich ungünstiger als die ihrer deutschen Kommilitonen. Durch die weltweite Wirtschaftskrise und die schwierige Arbeitsmarktlage sowie durch die Einführung von Studiengebühren hat sie sich noch verschlechtert. Die Diözesen reagieren über die Hochschulpastoral darauf vor allem mit Beratung, Dialog und Seelsorge. Wie die Untersuchung außerdem zeigt, liegt die Zahl der in Deutschland lebenden ausländischen Studierenden nach einem deutlichen Anstieg in den neunziger Jahren und Rückgängen vor allem aus Osteuropa seit 2006 nun bei 240.000, dies entspricht im Wintersemester 2008/09 einem Anteil von 11,8 Prozent aller Studierenden. Deutschland liegt damit weltweit nach den USA und Großbritannien nach wie vor an dritter Stelle der Gastländer.

 

Wen fördert der KAAD?

 

Der KAAD fördert begabte Frauen und Männer im Blick auf ihre Persönlichkeitsentwicklung. So sollen qualifizierte Personen heranwachsen, die aus einer reflektierten und bejahten Haltung des Christseins heraus zugleich ihre gesellschaftliche Mitverantwortung erkennen und multiplikatorisch einbringen. Durch den KAAD wird zudem entwicklungspolitischen Anliegen Rechnung getragen und die interkulturelle sowie die interreligiöse Begegnungsfähigkeit gestärkt. Neben der finanziellen Hilfe bilden darum ideelle Förderung, Vorbereitung auf die Rückkehr und Nachbetreuung einen Schwerpunkt der Förderungsarbeit. Ein Spezifikum dieser Förderungsarbeit für Laien ist der partnerschaftliche Ansatz: Der bereits im Jahr 1958 gegründete KAAD arbeitet mit 52 Partnergremien und 23 Alumni -Vereinen in den Heimatländern sowie mit den Diözesen und Hochschulgemeinden in Deutschland zusammen.

 

 

Hinweis: Die Studie finden Sie zum Download im Internet unter www.dbk.de


Auf unserer Hauptseite finden Sie weitere Informationen zu den Themen interreligiöser Dialog und christlich islamischer Dialog.

 
Services im Überblick:


CIBEDO-Banner

Verlinken Sie Ihre Homepage mit cibedo.de.


Christlich-islamische Bibliothek

Durchsuchen Sie online unseren Bibliothekskatalog

CIBEDO-Beiträge ist die vierteljährliche Printveröffentlichung der CIBEDO

CIBEDO-Beiträge ist die vierteljährliche Printveröffentlichung der CIBEDO



Muslime fragen - Christen antworten

Unser Tipp: Muslime fragen - Christen antworten (Seite von C.W. Troll SJ)



CIBEDO Info-Flyer

Der CIBEDO Info-Flyer zum download (PDF)


 
CIBEDO - Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz  ::  interreligiöser Dialog ::       christlich islamischer Dialog ::  Offenbacher Landstr. 224  ::  60599 Frankfurt am Main :: Tel.: 069 / 726491  ::  Fax: 069 / 723052