CIBEDO
Über uns
Aktuelle Nachrichten
Kurden wollen Christen im Irak gegen Islamisten verteidigen
Bischof ruft Muslime zum gemeinsamen Einsatz für Frieden auf
Marx: Verfolgte Christen im Irak benötigen Solidarität
Sudans Christen unterdrückt - Regierung verbietet Kirchenbau
Terroranschläge in Nigeria nun auch gegen Islam-Vertreter
Zwei christliche Entwicklungshelferinnen in Afghanistan getötet
Patriarch ruft Terrorgruppe "Islamischer Staat" zum Dialog auf
Papst trifft zum Tode verurteilte sudanesische Christin
Bischof: Nigerianische Regierung nimmt Boko Haram nicht ernst
Katholischer Theologe Güzelmansur über Demos gegen Israel
Botschaft zum Ende des Ramadan
Neue Anschläge in Nigeria - viele Tote
Irakische Bischöfe fordern Schutz für Christen
Bundestagsvizepräsident fordert Aufnahme von irakischen Christen
Weltkirche-Bischof bestürzt über Christenvertreibung im Irak
Druck auf sunnitischen Großmufti wächst
Papst spricht mit syrisch-katholischem Patriarchen über Irak
Muslime verurteilen Judenhass und Antisemitismus
Islamkonferenz sollte Brücke zwischen Konfessionen schlagen
Endet die christliche Ära im „Rom des Orients“?
Seit 100 Tagen in der Gewalt von Boko Haram
Malaysische Christin gewinnt "Allah"-Prozess
Juden und Muslime in Belgien: Weiter respektvoll zusammenleben
Kardinal beklagt Schweigen über Christenverfolgungen
Islamkonferenz verurteilt Terror im Namen des Glaubens
Welthungerhilfe: Christen in Ost-Syrien von IS bedroht
Steinmeier zum Fastenbrechen bei syrischer Flüchtlingsfamilie
Auftakt der Salzburger Festspiele mit Diskussionen zum Islam
Vatikan gratuliert Muslimen vor Ende des Ramadan
Nuntius im Irak alarmiert wegen Übergriffen auf Christen
Erdogan wirft Israel "Völkermord" in Gaza und "Staatsterror" vor
Bischof: Islamisten verlangen Schutzgeld von Christen in Mossul
Erdogan ruft Muslime zur Einheit - Islam-Konferenz in Istanbul
Versöhnungsinitiativen: Papst soll im Gaza-Krieg vermitteln
Komitee für Opfer von Boko Haram eingerichtet
Neue Videobotschaft von Boko Haram
Al-Kaida-Scheich spricht Fatwa gegen IS-Kalifat
Christen in Gaza fürchten Übergriffe radikaler Muslime
Kölns künftiger Erzbischof am Rhein - Glückwünsche von Muslimen
Mutmaßlicher Mörder Bhattis kommt gegen Kaution frei
Münchner Forum für Islam startet Spendenaktion für Moschee
Christen im Heiligen Land befürchten weitere Eskalation
Katholische Klinik verteidigt Kündigung wegen Kopftuch
Christen aus dem Nordirak fliehen in Kurdengebiet
Fußball-WM macht Ramadan-Programmen Konkurrenz
Myanmars Präsident Thein verurteilt Gewalt gegen Muslime
De Maiziere würdigt Fastenbrechen als Fest der Versöhnung
Indisches Gericht erklärt Scharia-Urteile für nicht bindend
Türkei lädt Muslime zu Isis-Konferenz nach Istanbul ein
Imame: Britische Muslime sollen nicht im Iran und Syrien kämpfen
Bundestag stimmt für Neuregelung der Optionspflicht
Sunniten drohen mit Angriffen auf Kirchenglocken im Libanon
Menschenrechtler kritisieren französisches Kopftuchverbot
Neues NRW-Bestattungsgesetz erlaubt muslimische Friedhöfe
In NRW 40 Ermittlungsverfahren gegen gewaltbereite Salafisten
Zentralrat der Muslime sieht Urteil zu Burka-Verbot kritisch
Bischof: Ausland muss irakische Christen schützen
Verbot der Vollverschleierung in Frankreich ist rechtsgültig
Boko Haram bedroht auch Nachbarstaaten
Forscher: Isis kopiert mit Ausrufung des Kalifats alte Strategie
Irakischer Bischof: Isis-Offensive bedroht Existenz der Christen
...
Nachrichtenarchiv
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Prof. Troll: Keine Begrenzung für Moscheen
Islamgelehrte nehmen Einladung an
Muslime Weihnachtsgruß
Türkei: Christen verbessert
Troll: 70. Geburtstag
Lehmann: Pilgerzentrum Türkei
CDU: Pilgerzentrum Türkei
Religionsmonitor 2008
Jüsten: Religionsmonitor 2008
Meisner: Pilgerzentrum Türkei
CCEE KEK: Zusamenarbeit mit Muslime in Europa
Lombardi: Antwort Papst
Sterzinski: Würdige Moschee
Troll: Unterscheiden um zu klären
Antwort Papst an 138 islamischen Gelehrten
Jaschke: Antwort Papst
Hünseler: Antwort Papst
Tauran: Antwort Papst
Schick: DITIB soll für Kirchen eintreten
FIOE: Mulsim-Charta
DW: Wiss. Interreligiöser Dialog
Al-Kaida kritisiert Papst
Priester in Türkei niedergestochen
Meyer: Recht auf würdige Moscheen
Lehmann trifft Arslan
Ayuso: Interreligiöser Dialog im Alltag
Samir Khalil Samir: Treffen von Papst Benedikt XVI. und König Abdullah
Hinder: Treffen von Papst Benedikt XVI. und König Abdullah
UNO: Vatikan kritisiert Blasphemie-Prozesse
Lehmann: Ramadan Grußbotschaft 2007
Tauran: Ramadan Grußbotschaft 2007
Kamphaus: Zum christlich-islamischen Dialog keine Alternative
Friedensgebet Neapel 2007
A Common Word between Us and You
138 islamische Gelehrte
Tauran neuer Präsident des päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialog
Lehmann: Islam nicht in zweite Bundesliga verbannen
Jaschke begrüßt Koordinierungsrat der Muslime
Lehmann zu den Morden in Malatya
Meisner Moscheebau
Archiv 2006
Archiv 2005
CIBEDO-BIBLIOTHEK
CIBEDO-Publikationen
Buchempfehlungen
Christl. - islam. Dialog
Dokumente u. Institutionen
Wichtige Dialogthemen
Pastorale Fragen
Tagungen
Stipendien
FAQ
Links







 


Download Charta in Arabisch


Download Charta in Französisch
Muslime in Europa unterzeichnen Charta der Werte

Erstmals haben 400 sunnitische Islamverbände aus ganz Europa eine gemeinsame Erklärung verabschiedet. In der Charta der Werte fordert die Föderation der islamischen Organisationen in Europa (FIOE)  in Brüssel eine positive Integration des Islam in die europäische Gesellschaft. Das 26-Punkte-Programm ist ein Dialogangebot und richtet sich in erster Linie an die Europäer, sagt der Islamfachmann Pater Hans Vöcking.
„Sie sagen etwa, dass die Muslime eine andere Religionsausübung haben, ein anderes Ethikverständnis etwa. Und darüber sind sie dann auch bereit, mit den Politikern oder mit den Verantwortlichen der Zivilgesellschaft zu reden. Das ist ein Dialogangebot, und das sollte man auf jeden Fall aufgreifen. Im Dialog kann man dann auch feststellen, was denn wirklich mit den verschiedenen Begriffen gemeint ist, die in dem Text gebraucht werden.”



Pater Hans Vöcking

Die Charta wehre sich gegen falsche Interpretationen der Weltreligion Islam. Die 400 Gruppierungen verurteilen darin gemeinsam Terror und Gewalt im Namen der Religion und betonen die Gleichheit von Mann und Frau. Inhaltlich blieben jedoch noch Fragen offen, so Vöcking: „Hier erwartet der Europäer doch mehr Information, zum Beispiel eine Präzision bezüglich der Scharia. Ist das ein traditionelles Sharia-Verständnis, oder gehen sie schon von einem aktualisierten Verständnis aus, wo man bestimmte Bereiche der Scharia neu überarbeitet, neu denkt? Zur Frau wird nur gesagt, dass Mann und Frau gleich sind - aber wie ist denn diese Gleichheit zu verstehen, ist es eine Seinsgleichheit oder eine Gleichheit vor Gott, oder ist es auch eine Rechtsgleichheit? Oder gibt es aus der Scharia her doch unterschiedliche Rechte, die beibehalten werden?”Die in Brüssel unterzeichnete Charta der Werte sei klar auf die Situation der rund 20 Millionen Moslems in Europa zugeschnitten, erklärt Vöcking. Für den internationalen Dialog habe wohl der Briefwechsel der 138 muslimischen Intellektuellen mit christlichen Religionsführern eine wesentlich höhere Bedeutung: „Das ist schon ein längerer Prozess, der jetzt einsetzt. Der Auslöser war ganz bestimmt die Rede des Heiligen Vaters in Regensburg. Die ersten Reaktionen waren sehr negativ. Aber anschließend hat ein Überlegungsprozess unter den muslimischen Intellektuellen eingesetzt, und ich glaube, das ist jetzt die erste Frucht, wenn die Christen, aber auch die Vertreter anderer Religionsgemeinschaften, auch Buddhisten und Hinduisten und so weiter in diesen Dialog eintreten. Dieser Dialog kann dann, meine ich, von Dauer sein.” (rv)

Quelle: Radio Vatikan 11.01.2008


Startseite - Aktuelles - Moscheebau


 
Services im Überblick:




Unterstützen Sie unsere Arbeit. Verlinken Sie Ihre Homepage mit cibedo.de.




Durchsuchen Sie online unseren Bibliothekskatalog



CIBEDO-Beiträge ist die vierteljährliche Printveröffentlichung der CIBEDO





Unser Tipp: Muslime fragen - Christen antworten (Seite von C.W. Troll SJ)





Der CIBEDO Info-Flyer zum download (PDF)


 
CIBEDO - Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz  ::  interreligiöser Dialog ::       christlich islamischer Dialog ::  Offenbacher Landstr. 224  ::  60599 Frankfurt am Main :: Tel.: 069 / 726491  ::  Fax: 069 / 723052