CIBEDO
Über uns
Aktuelle Nachrichten
Saudischer Großmufti warnt vor Teilnahme am Dschihad
Lammert: Verteilung von Flüchtlingen nach Religion nicht akzeptabel
Özdemir: Internationaler Islam muss sich von IS distanzieren
Nigerias Kardinal Onaiyekan: Entführte Mädchen nicht vergessen
Malaysias Regierung verurteilt IS-Terror im Irak
Patriarch: Weltgemeinschaft lässt irakische Christen im Stich
Erzbischof von Mossul bittet eindringlich um Flüchtlingshilfe
Katholische Bischöfe: Waffenlieferungen an Irak gerechtfertigt
Patriarch Rai will mit Papst Lage der Christen im Irak erörtern
Solidaritätsbesuch von Kardinal Marx bei chaldäischen Christen
Nigerianischer Kardinal erkennt Boko-Haram-Kalifat nicht an
Saudisches Dialogzentrum in Wien kritisiert Terrormiliz IS
Sigmar Gabriel: Islam gehört zu Deutschland - Besuch in Moschee
Ägyptens Bischöfe besorgt über Lage der Christen im Nahen Osten
Kauder für erleichterte Ausweisung islamistischer Hassprediger
Mazyek fordert vom Staat mehr Einsatz gegen Islamophobie
Katholische Bischöfe: Militärisches Eingreifen im Irak möglich
Auftrittsverbot für Islamist Pierre Vogel gefordert
Theologe Hoppe für "begrenzte Intervention" im Irak
Muslime in Indonesien und Australien verurteilen IS
Bosbach: Terror nicht durch interreligiösen Dialog zu stoppen
Zentralrat der Muslime sieht Waffenlieferungen kritisch
Bericht: 28 mutmaßliche Islamisten an Ausreise gehindert
Kirche in Not: Alles für das Überleben der Christen im Irak tun
Katholische Kirche ringt um Position zu Waffen für Irak
Juden, Muslime und Christen verurteilen gemeinsam Gewalt des IS
Papst ruft zum Gebet für verfolgte Minderheiten im Irak auf
Päpstlicher Sondergesandter: "Völkermord" im Irak stoppen
Franziskus: Friedensgebet mit Peres und Abbas war nicht umsonst
Papst: Eingreifen im Irak "legitim" - Bereit zu Irak-Reise
Bei Christen in Gaza wächst die Angst vor islamistischem Terror
Steinmeier: Stopp der IS-Miliz im Interesse Europas
Bischof verurteilt "Grausamkeiten an Christen und Jesiden"
IS-Miliz weiter gegen Jesiden und Christen - Streit um Waffen
Moschee-Brand: Verdacht auf Brandstiftung erhärtet
Kardinal Marx: Islamische Führer sollen sich zu IS-Terror äußern
Offenbar neue Entführungen in Nigeria
Erzbischof: In Gaza kein islamistischer Terror gegen Christen
Papst spendet Geld für verfolgte Jesiden im Irak
Boko Haram erobert ganze Dörfer
Autor Kermani drängt auf Stopp der Terrorgruppe IS
Flüchtlings-Pfarrer für getrennte Unterbringung nach Religionen
Papstbrief an Ban Ki-moon: Systematische Gewalt gegen Christen stoppen
Vatikan verurteilt Terrorgruppe "Islamischer Staat"
Papst und Bischöfe rufen UNO zum Schutz der Christen im Irak auf
Katholikenkomitee fordert mehr Schutz von Christen im Nordirak
Appell des Päpstlichen Rates für den Interreligiösen Dialog
Vatikan fordert von Muslimen Verurteilung des Terrors im Irak
Vatikanbotschafter im Irak äußert Zustimmung für US-Intervention
NRW-Innenminister: Können Terrorismus nicht per Gesetz verbieten
Integrationsbeauftragter: Flüchtlinge nach Religionen trennen
Gabriel: Schutzzonen für Jesiden einrichten
Kardinal: "Papst wäre am liebsten selbst in den Irak gefahren"
Debatte um verschärfte Ausweisungsregeln für Islamisten
Katholische Kirche: 300.000 irakische Christen auf der Flucht
Kirchenführer: Muslime sollen gegen Christenverfolgung vorgehen
Strobl will islamistischen Kämpfern Rückkehr verwehren
Papst ruft Staatengemeinschaft zu Einschreiten im Nordirak auf
Bischöfe im Libanon stützen Armee im Kampf gegen Islamisten
Iran will Christen aus dem Irak aufnehmen
Zentralrat der Muslime wehrt sich gegen Antisemitismusvorwurf
Knappe Mehrheit sieht Islam nicht als Teil Deutschlands
Land sagt Islam-Institut in Osnabrück langfristige Förderung zu
Muslimischer Schützenkönig darf Titel ausnahmsweise behalten
Britische Muslime loben Rücktritt von Ministerin Warsi
Nuntius: Christen müssen für Frieden im Heiligen Land arbeiten
Wirbel um Ablehnung eines Muslims als katholischer Schützenkönig
Patriarch ruft irakische Christen zum Bleiben auf
Britische Bischöfe verlangen Asyl für Christen aus dem Irak
Graumann: Muslimische Verbände tun zu wenig gegen Antisemitismus
Massaker an jesidischer Minderheit im Irak befürchtet
Beck: Kirchen und Muslime sollten Antisemitismus zurückweisen
Zum Tode verurteilte Christin aus dem Sudan in USA angekommen
Gauck trifft Berliner jüdisch-muslimische Friedensbewegung
Islamisten in Syrien verlangen Vollverschleierung für Frauen
Solidarität mit Christen im Irak gefordert
Britische Großbank schließt Konten islamischer Organisationen
Vatikan startet diplomatische Initiative für Christen im Irak
Hessen organisiert Präventionsnetzwerk gegen Salafismus
Immer mehr Übergriffe auf Moscheen in Deutschland
Jerusalemer Weihbischof warnt vor Exodus der Christen
Österreichs Kirchen rufen zum Handeln gegen IS-Terror auf
Libanons Großmufti ruft zum Heiligem Krieg für Palästina auf
Verfassungsschutz zählt 40.000 Islamisten in Deutschland
Steinmeier wünscht Muslimen gesegnetes Fest zum Ende des Ramadan
Gauck ruft zum friedlichen Miteinander der Religionen auf
Kurden wollen Christen im Irak gegen Islamisten verteidigen
Bischof ruft Muslime zum gemeinsamen Einsatz für Frieden auf
Marx: Verfolgte Christen im Irak benötigen Solidarität
Sudans Christen unterdrückt - Regierung verbietet Kirchenbau
Terroranschläge in Nigeria nun auch gegen Islam-Vertreter
Zwei christliche Entwicklungshelferinnen in Afghanistan getötet
Patriarch ruft Terrorgruppe "Islamischer Staat" zum Dialog auf
Papst trifft zum Tode verurteilte sudanesische Christin
Bischof: Nigerianische Regierung nimmt Boko Haram nicht ernst
Katholischer Theologe Güzelmansur über Demos gegen Israel
Botschaft zum Ende des Ramadan
Neue Anschläge in Nigeria - viele Tote
Irakische Bischöfe fordern Schutz für Christen
Bundestagsvizepräsident fordert Aufnahme von irakischen Christen
Weltkirche-Bischof bestürzt über Christenvertreibung im Irak
Druck auf sunnitischen Großmufti wächst
Papst spricht mit syrisch-katholischem Patriarchen über Irak
Muslime verurteilen Judenhass und Antisemitismus
Islamkonferenz sollte Brücke zwischen Konfessionen schlagen
Endet die christliche Ära im „Rom des Orients“?
Seit 100 Tagen in der Gewalt von Boko Haram
Malaysische Christin gewinnt "Allah"-Prozess
Juden und Muslime in Belgien: Weiter respektvoll zusammenleben
Kardinal beklagt Schweigen über Christenverfolgungen
Islamkonferenz verurteilt Terror im Namen des Glaubens
Welthungerhilfe: Christen in Ost-Syrien von IS bedroht
Steinmeier zum Fastenbrechen bei syrischer Flüchtlingsfamilie
Auftakt der Salzburger Festspiele mit Diskussionen zum Islam
Vatikan gratuliert Muslimen vor Ende des Ramadan
Nuntius im Irak alarmiert wegen Übergriffen auf Christen
Erdogan wirft Israel "Völkermord" in Gaza und "Staatsterror" vor
Bischof: Islamisten verlangen Schutzgeld von Christen in Mossul
Erdogan ruft Muslime zur Einheit - Islam-Konferenz in Istanbul
Versöhnungsinitiativen: Papst soll im Gaza-Krieg vermitteln
Komitee für Opfer von Boko Haram eingerichtet
Neue Videobotschaft von Boko Haram
Al-Kaida-Scheich spricht Fatwa gegen IS-Kalifat
Christen in Gaza fürchten Übergriffe radikaler Muslime
Kölns künftiger Erzbischof am Rhein - Glückwünsche von Muslimen
Mutmaßlicher Mörder Bhattis kommt gegen Kaution frei
Münchner Forum für Islam startet Spendenaktion für Moschee
Christen im Heiligen Land befürchten weitere Eskalation
Katholische Klinik verteidigt Kündigung wegen Kopftuch
Christen aus dem Nordirak fliehen in Kurdengebiet
Fußball-WM macht Ramadan-Programmen Konkurrenz
Myanmars Präsident Thein verurteilt Gewalt gegen Muslime
De Maiziere würdigt Fastenbrechen als Fest der Versöhnung
Indisches Gericht erklärt Scharia-Urteile für nicht bindend
Türkei lädt Muslime zu Isis-Konferenz nach Istanbul ein
Imame: Britische Muslime sollen nicht im Iran und Syrien kämpfen
Bundestag stimmt für Neuregelung der Optionspflicht
Sunniten drohen mit Angriffen auf Kirchenglocken im Libanon
Menschenrechtler kritisieren französisches Kopftuchverbot
Neues NRW-Bestattungsgesetz erlaubt muslimische Friedhöfe
In NRW 40 Ermittlungsverfahren gegen gewaltbereite Salafisten
Zentralrat der Muslime sieht Urteil zu Burka-Verbot kritisch
Bischof: Ausland muss irakische Christen schützen
Verbot der Vollverschleierung in Frankreich ist rechtsgültig
Boko Haram bedroht auch Nachbarstaaten
Forscher: Isis kopiert mit Ausrufung des Kalifats alte Strategie
Irakischer Bischof: Isis-Offensive bedroht Existenz der Christen
...
Nachrichtenarchiv
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Prof. Troll: Keine Begrenzung für Moscheen
Islamgelehrte nehmen Einladung an
Muslime Weihnachtsgruß
Türkei: Christen verbessert
Troll: 70. Geburtstag
Lehmann: Pilgerzentrum Türkei
CDU: Pilgerzentrum Türkei
Religionsmonitor 2008
Jüsten: Religionsmonitor 2008
Meisner: Pilgerzentrum Türkei
CCEE KEK: Zusamenarbeit mit Muslime in Europa
Lombardi: Antwort Papst
Sterzinski: Würdige Moschee
Troll: Unterscheiden um zu klären
Antwort Papst an 138 islamischen Gelehrten
Jaschke: Antwort Papst
Hünseler: Antwort Papst
Tauran: Antwort Papst
Schick: DITIB soll für Kirchen eintreten
FIOE: Mulsim-Charta
DW: Wiss. Interreligiöser Dialog
Al-Kaida kritisiert Papst
Priester in Türkei niedergestochen
Meyer: Recht auf würdige Moscheen
Lehmann trifft Arslan
Ayuso: Interreligiöser Dialog im Alltag
Samir Khalil Samir: Treffen von Papst Benedikt XVI. und König Abdullah
Hinder: Treffen von Papst Benedikt XVI. und König Abdullah
UNO: Vatikan kritisiert Blasphemie-Prozesse
Lehmann: Ramadan Grußbotschaft 2007
Tauran: Ramadan Grußbotschaft 2007
Kamphaus: Zum christlich-islamischen Dialog keine Alternative
Friedensgebet Neapel 2007
A Common Word between Us and You
138 islamische Gelehrte
Tauran neuer Präsident des päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialog
Lehmann: Islam nicht in zweite Bundesliga verbannen
Jaschke begrüßt Koordinierungsrat der Muslime
Lehmann zu den Morden in Malatya
Meisner Moscheebau
Archiv 2006
Archiv 2005
CIBEDO-BIBLIOTHEK
CIBEDO-Publikationen
Buchempfehlungen
Christl. - islam. Dialog
Dokumente u. Institutionen
Wichtige Dialogthemen
Pastorale Fragen
Tagungen
Stipendien
FAQ
Links







 


Wir dokumentieren hier die Abschlusserklärung des Friedensgebets 2007 in Neapel in seiner offiziellen deutschen Fassung.

 

"Aus vielen Teilen der Welt sind wir, Männer und Frauen aus verschiedenen Religionen, in Neapel zusammen gekommen, um das Band unserer Geschwisterlichkeit zu stärken und Gott um die große Gabe des Friedens zu bitten. Der Name Gottes ist der Friede.

In dieser besonderen Stadt am Mittelmeer, der das Elend wie auch die Großzügigkeit gut vertraut sind, haben wir uns den Wunden der Menschheit ausgesetzt. Die Gewalt ist eine Krankheit, die alles vergiftet. Täglich begleitet und verdunkelt sie das Leben vieler Männer und Frauen dieser Erde. Sie bringt Kriege, Terror, Armut und Verzweiflung hervor und führt zur Ausbeutung unseres Planeten. Sie entsteht aus Verachtung und aus blindem Hass, sie lässt die Hoffnung sterben und sät Angst, sie trifft Unschuldige und entstellt die Menschheit. Die Gewalt führt das menschliche Herz in Versuchung und flüstert ihm ein: "Nichts kann sich ändern". Aus diesem Pessimismus erwächst die Überzeugung, dass ein Zusammenleben unmöglich ist.

Von Neapel aus können wir heute mit größerer Kraft sagen: Wer den Namen Gottes missbraucht, um andere zu hassen, Gewalt auszuüben oder Krieg zu führen, verflucht den Namen Gottes.

"Keiner, der den Namen Gottes anruft, darf das Böse und die Gewalt rechtfertigen". Mit diesen Worten wandte sich Papst Benedikt XVI. an uns.

Auf dem Hintergrund unserer religösen Traditionen haben wir uns dem Schmerz des Südens der Welt gestellt. Wir haben die Last des Pessimismus verspürt, ein Erbe der Kriege und der zerbrochenen Illusionen des Zwanzigsten Jahrhunderts. Nur der kraftvolle Geist der Liebe kann uns helfen, die gespaltene Menschheit neu zu vereinen. Die Stärke des Geistes verwandelt das Herz des Menschen und die Geschichte.

In der Tiefe unserer religiösen Traditionen haben wir von Neuem entdeckt, dass es ohne Dialog keine Hoffnung gibt, sondern nur die Verdammung zur Angst vor den Mitmenschen. Der Dialog räumt die Unterschiede nicht aus. Vielmehr bereichert er das Leben und vertreibt den Pessimismus, der die anderen Menschen als Bedrohung sieht. Der Dialog ist nicht die Illusion der Schwachen, sondern die Weisheit der Starken, die sich der schwachen Kraft des Gebetes anvertrauen. Das Gebet verändert die Welt und das Schicksal der Menschheit. Der Dialog schwächt nicht die Identität, sondern ruft alle dazu auf, das Beste am Anderen zu sehen. Nichts ist verloren durch den Dialog, alles ist möglich durch den Dialog.

Wer immer noch tötet, Terror sät und Krieg im Namen Gottes führt, dem sagen wir erneut: "Lasst ab davon! Tötet nicht! Die Gewalt ist immer eine Niederlage für alle".

Wir verpflichten uns, die Angehörigen unserer Religion die Kunst des Zusammenlebens zu lehren. Es gibt keine Alternative zur Einheit der Menschheitsfamilie. In allen Kulturen und allen Religionen sind mutige Menschen nötig, die das Zusammenleben fördern. Wir brauchen eine Globalisiserung des Geistes, die uns erkennen lässt, was wir aus den Augen verloren haben: die Schönheit des Lebens und des Menschen, auch in den schwierigsten Situationen.

Unsere religiösen Traditionen lehren uns, dass das Gebet eine historische Kraft ist, die Völker und Nationen bewegt. Demütig stellen wir diese alte Weisheit in den Dienst aller Völker und aller Menschen für eine neue Zeit der Freiheit von Angst und Verachtung. Es ist der Geist von Assisi, der sich hier in Neapel mit Kraft und Mut dem Geist der Gewalt widersetzt und nicht zulässt, dass die Religion als Vorwand für Gewalt missbraucht wird.

In der Gewissheit, dass auf diesem Weg der Welt Frieden geschenkt werden kann, vertrauen wir uns dem Höchsten an.

Neapel, 23. Oktober 2007."

 

Quelle: Radio Vatikan 24.10.2007


Startseite - Aktuelles - Moscheebau


 
Services im Überblick:



CIBEDO-Beiträge ist die vierteljährliche Printveröffentlichung der CIBEDO





Durchsuchen Sie online unseren Bibliothekskatalog




Unser Tipp: Muslime fragen - Christen antworten (Seite von C.W. Troll SJ)





Der CIBEDO Info-Flyer zum download (PDF)


 
CIBEDO - Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz  ::  interreligiöser Dialog ::       christlich islamischer Dialog ::  Offenbacher Landstr. 224  ::  60599 Frankfurt am Main :: Tel.: 069 / 726491  ::  Fax: 069 / 723052