CIBEDO
Über uns
Aktuelle Nachrichten
Städte machen mobil gegen Rekrutierung islamischer Terroristen
Kauder kritisiert Islam-Äußerung von Merkel
"Runder Tisch der Religionen" will friedliches Zusammenleben
Verfassungsgericht betont Selbstbestimmungsrecht der Religionen
Fanal "Charlie Hebdo"  Der Niger hat mit vielen Problemen zu kämpfen
"Mesut Özil reicht nicht"  Muslimische Vertreter diskutieren mit dem Bundespräsidenten
Kirche in Malaysia scheitert mit Kampf für "Allah"
Nigerianischer Bischof: Westliche Truppen gegen Boko Haram
Regierung prüft Teilnahme an armenischem Völkermord-Gedenken
Religion ist gefährlich Religiös motivierte Gewalt ist nicht nur ein Problem des Islam
Götterdämmerung 2.0 Der Ton von Debatten im Internet wird rauer
Frankreichs Premier fordert zum Dialog mit Religionen auf
Erneut großer Protest gegen Pegida-Ableger in vielen Städten
Sarrazin kritisiert Merkel: Islam gehört nicht zu Kultur Europas
Muslimisches Studienwerk weitet Stipendienprogramm aus
Kauder: Der Islam gehört nicht zu Deutschland
Bistum Münster entzieht Pfarrer Predigtbefugnis nach Pegida-Rede
Dresdens Bischof Koch: Vor Terrordrohungen nicht zurückweichen
Gehört der Islam zu Deutschland oder eher nicht? Diskussion um Merkels Islam-Aussage hält auch am Wochenende an
Schnittmengen zwischen fundamentalistischen Christen und Pegida
CDU: Pegida verteidigt nicht christliche Werte - Demo abgesagt
Bouffier: Islam ist nicht bestimmend für deutsche Identität
Gabriel: Offener Diskurs über Rolle und Verantwortung des Islam
Islamwissenschaftler fordert kritische Lektüre des Koran
Religionspädagoge Ucar: Mit Bildung gegen Radikalisierung
Islamdebatte: Politikerinnen gegen Preisgabe christlicher Werte
Kritik an Merkels Islam-Aussage nimmt zu
Bischof Hanke: Differenziertere Debatte über Religion und Gewalt
Essener Generalvikar: Kirchensteuer auch für Muslime
Missio München unterstützt besonders interreligiösen Dialog
Kirchen und Muslime halten am Bekenntnisunterricht fest
Britische Regierung: Imame müssen gegen Extremisten vorgehen
Muslime sollen freitags für den Schutz Frankreichs beten
Pressemitteilung von Interkulturellem Rat und Koordinationsrat der Muslime
Religionsgemeinschaften in Belgien
Unions-Politiker widersprechen Merkel in Islam-Debatte
Löhrmann: Islam-Unterricht ist "gelebte Integration"
Welcher Islam gehört zu Deutschland?
Muslime kündigen bundesweite Mahnwachen für Meinungsfreiheit an
Papst: Neues Friedenstreffen der Religionen in Planung
Franziskus: Meinungsfreiheit hat Grenze bei Religionsbeleidigung
Aiman Mazyek macht sich als Vertreter der Muslime einen Namen
Türkischer Regierungschef vermisst Solidarität mit Muslimen
Mazyek: Karikaturisten müssen sich gegen Islamisten wehren
Deutsche Muslime lehnen Gewalt im Namen des Islam ab
Kirchen rufen zum Dialog der Religionen auf
Experten-Kongress des Päpstlichen Instituts für Islam-Studien
Islamischer Würdenträger verurteilt vor dem Papst religiösen Terror
Deutsche Islamkonferenz will gemeinsamen Ausbau sozialer Dienste
Deutsche Islamkonferenz: Im Angesicht des Terrors zusammenhalten
Merkels Islam-Aussage sorgt für Diskussionen
Fatwa-Behörde: "Charlie Hebdo" provoziert erneut
Franziskus in Sri Lanka: Absage an religiösen Extremismus
Mahnwache für ein weltoffenes und tolerantes Deutschland und für Meinungs- und Religionsfreiheit
Nigerianische Kirche fordert Anti-Terror-Demo wie in Paris
Muslimische Organisation auf den Philippinen begrüßt Papstbesuch
Islam-Expertin beklagt wachsenden Druck auf friedliche Muslime
Mazyek: Es gibt viel beleidigende Satire
Gauck, Merkel und Religionsvertreter bei Mahnwache
Bamberger Erzbischof gedenkt der Terroropfer von Paris
Reaktionen auf den Anschlag in Paris (zwei Tage danach)
Islamistischer Terror überschattet anstehende Wahlen in Nigeria
Presse: Ankara will von Merkel Schritte gegen Islamfeindlichkeit
Menschenrechtler: Türkei soll Islamisten in Syrien nicht helfen
Reaktionen auf den Anschlag in Paris (einen Tag danach)
Papst trifft erstmals Jesiden-Oberhäupter
Mazyek: Islamische Partei wäre "eine bekloppte Idee"
Studie: Islamfeindlichkeit in Deutschland wächst
Sachsens Bischöfe nehmen an Anti-Pegida-Kundgebung teil
Immer wieder Konflikte um Meinungs- und Pressefreiheit
Das Magazin "Charlie Hebdo" und sein Verhältnis zur Religion
Ägyptens Staatspräsident besucht koptische Weihnachtsmesse
Islamwissenschaftler: Pegida-Proteste machen Muslimen Angst
"Open Doors": Druck auf Christen nimmt weltweit zu
Reaktionen auf den Anschlag in Paris
Ein Kirchen-Neubau in Istanbul erweist sich als Mogelpackung
Türkische Presse lobt Proteste gegen Pegida
Bischöfe reisen zu Christen im Heiligen Land
Türkei erlaubt ersten Neubau seit 1923 - für orthodoxe Syrer
Tausende Schweden demonstrieren gegen Islamfeindlichkeit
Französische Imame sprechen im Vatikan über Dialog
Vatikan: USA und Russland tun nichts für verfolgte Christen
US-Terrorismusexpertin: IS missdeutet islamische Werte
Religiöse Minderheiten in Türkei sollen volle Rechte bekommen
Muslimische Verbände rufen zu Kundgebung gegen Kölner Pegida auf
67 Prozent halten Gefahr der Islamisierung für übertrieben
Expertin: Jugendliche suchen bei Islamisten nach Gemeinschaft
...
Nachrichtenarchiv
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Prof. Troll: Keine Begrenzung für Moscheen
Islamgelehrte nehmen Einladung an
Muslime Weihnachtsgruß
Türkei: Christen verbessert
Troll: 70. Geburtstag
Lehmann: Pilgerzentrum Türkei
CDU: Pilgerzentrum Türkei
Religionsmonitor 2008
Jüsten: Religionsmonitor 2008
Meisner: Pilgerzentrum Türkei
CCEE KEK: Zusamenarbeit mit Muslime in Europa
Lombardi: Antwort Papst
Sterzinski: Würdige Moschee
Troll: Unterscheiden um zu klären
Antwort Papst an 138 islamischen Gelehrten
Jaschke: Antwort Papst
Hünseler: Antwort Papst
Tauran: Antwort Papst
Schick: DITIB soll für Kirchen eintreten
FIOE: Mulsim-Charta
DW: Wiss. Interreligiöser Dialog
Al-Kaida kritisiert Papst
Priester in Türkei niedergestochen
Meyer: Recht auf würdige Moscheen
Lehmann trifft Arslan
Ayuso: Interreligiöser Dialog im Alltag
Samir Khalil Samir: Treffen von Papst Benedikt XVI. und König Abdullah
Hinder: Treffen von Papst Benedikt XVI. und König Abdullah
UNO: Vatikan kritisiert Blasphemie-Prozesse
Lehmann: Ramadan Grußbotschaft 2007
Tauran: Ramadan Grußbotschaft 2007
Kamphaus: Zum christlich-islamischen Dialog keine Alternative
Friedensgebet Neapel 2007
A Common Word between Us and You
138 islamische Gelehrte
Tauran neuer Präsident des päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialog
Lehmann: Islam nicht in zweite Bundesliga verbannen
Jaschke begrüßt Koordinierungsrat der Muslime
Lehmann zu den Morden in Malatya
Meisner Moscheebau
Archiv 2006
Archiv 2005
CIBEDO-BIBLIOTHEK
CIBEDO-Publikationen
Buchempfehlungen
Christl. - islam. Dialog
Dokumente u. Institutionen
Wichtige Dialogthemen
Pastorale Fragen
Tagungen
Stellenausschreibungen
FAQ
Links







  Vatikan: Islamgelehrte nehmen Einladung an

Führende Islamvertreter nehmen die Gesprächseinladung des Papstes in den Vatikan an. Das geht aus einem Schreiben an Kardinalstaatsekretär Tarcisio Bertone hervor. Als Antwort auf das schriftliche Dialogangebot der 138 islamischen Gelehrten vergangenen Oktober hatte der Vatikan eine Begegnung mit führenden Vertretern vorgeschlagen.


„Wir sind gerne zu einem solchen Treffen bereit“, schreibt Prinz Ghazi bin Muhammad bin Talal mit Datum vom 12. Dezember. Der Leiter des Aal al Bayt-Instituts für islamisches Denken in Amman war der Initiator des ersten Briefes an die christlichen Kirchen. Bertone hatte im Namen des Papstes darauf geantwortet und zu einer Begegnung im Vatikan eingeladen. Zur Organisation und der Absprache einzelner Schritte werde eine islamische Delegation nach Rom reisen; ob im Februar oder März 2008 könnten Bertone und sein Stab entscheiden, so Talal.
Im Namen aller 138 Gelehrten danke er dem Papst für das Mut machende Antwortschreiben. Die jüngste Audienz für den König von Saudi-Arabien werte die islamische Welt als weiteren Beitrag zum Dialog. Talal zitiert Papst Benedikt, wenn er die drei Hauptthemen des christlich-islamischen Gesprächs nennt: Achtung der Menschenwürde, Kenntnis der jeweils anderen Religion und gemeinsamer Einsatz, diesen Geist an die nachwachsenden Generationen weiter zu geben. Allgemeine Grundlage des Dialogs seien die Zehn Gebote; Interpretationsunterschiede seien Anlass zum gegenseitigen Respekt, nicht zum „trennenden Disput“.
In einer bisher einmaligen Geste hatten die Islamvertreter ihren „christlichen Nachbarn“ auch Weihnachts- und Neujahrswünsche übersandt.


"Historisch" nannte auch Kardinal Jean-Louis Tauran, päpstlicher Verantwortlicher für den Dialog zwischen den Religionen, das bevorstehende Treffen in Rom.


"Wir erwarten drei Vertreter aus dem Kreis jener, die den Brief unterschrieben haben, um gemeinsam mit ihnen die Begegnung mit dem Papst vorzubereiten. Gleich nach den Feiertagen beginnen wir mit der Zusammenarbeit, um dieses Treffen zu konkretisieren, einen genauen Termin zu finden, je nach den Zeitplänen beider Gesprächsparteien. Auf beiden Seiten gibt es guten Willen. Ich bin wirklich sehr zuversichtlich, was dieses Treffen angeht."
(rv 28.12.2007 bp/gs)


Startseite - Aktuelles - Moscheebau


 
Services im Überblick:




Unterstützen Sie unsere Arbeit. Verlinken Sie Ihre Homepage mit cibedo.de.




Durchsuchen Sie online unseren Bibliothekskatalog



CIBEDO-Beiträge ist die vierteljährliche Printveröffentlichung der CIBEDO





Unser Tipp: Muslime fragen - Christen antworten (Seite von C.W. Troll SJ)





Der CIBEDO Info-Flyer zum download (PDF)


 
CIBEDO - Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz  ::  interreligiöser Dialog ::       christlich islamischer Dialog ::  Offenbacher Landstr. 224  ::  60599 Frankfurt am Main :: Tel.: 069 / 726491  ::  Fax: 069 / 723052